Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Plangg, Plangg, true Volker Michael
* 1953 -06-2727.6.1953 Bludenz/V. Komponist, Dirigent. Wurde ab 1972 an der MHsch. Mozarteum in Salzburg, 1974–80 in Freiburg im Breisgau/D in Klavierpädagogik, Dirigieren, Korrepetition und Komposition ausgebildet, wirkte 1980–83 als Kapellmeister und Repetitor in Lüneburg/D, ab 1983 in Kaiserslautern/D, war 1986 Musikalischer Leiter des Münchner Musical-Studios, Leiter und Dirigent der Nürnberger pocket opera und ist seit 1987 als freier Dirigent (v. a. Musicals) in deutschen Städten und in London sowie als Komponist tätig. 1987/88 übernahm er eine Gastprofessur in Berlin, dirigierte 1990 am New Yorker Broadway, war 1990/91 Musikdirektor am Theater Neue Flora in Hamburg/D, auch ständiger Gastdirigent am Theater des Westens in Berlin, 1995–2003 Chefdirigent der Staatsoperette in Dresden/D, seitdem freischaffend (u. a. Mitarbeit im Berliner Verlag Felix Bloch Erben: Neu-Herausgabe von Musicals wie My Fair Lady). Seine Kompositionen verarbeiten „serielle Gedanken, Jazz-Harmonik und -Rhythmik, atonale Passagen und lyrische Momente“, wehren sich also gegen jede „Schubladisierung“.
Ehrungen
Goldene Schallplatte für Das Phantom der Oper, Hamburg 1991.
Werke
Kinderoper Klimka, der Meisterdieb 1980; Opern-Musicals (Rasputin 1990; Nostradamus 1992, Echo 1994); Ballett Schneewittchen 2004; Orchesterwerke; Kammermusik; Chöre; Lieder und Gesänge.
Literatur
MaÖ 1997 [mit WV]; Goertz 1994; eigene Recherchen.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Plangg, Volker Michael‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]