Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Potočnik Potočnik true (Pototschnig, Potozhnik), P. Blaž (Blasius)
* 1799 -01-3131.1.1799 Sterscheu bei Krainburg/Krain (Struževo/SLO), 1872 -06-2020.6.1872 St. Veit ob Laibach (Šentvid nad Ljubljano/SLO). Geistlicher, Schriftsteller und Komponist. Studierte am Priesterseminar in Laibach und wurde 1822 zum Priester geweiht. Danach war er in der Seelsorge tätig, ab 1825 in Laibach, wo er an der Domkirche Kantor war. Ab 1833 war er bis zu seinem Tod Pfarrer in St. Veit. Er veröffentlichte in slowenischen Zeitschriften Gedichte, die er z. T. auch vertonte (z. B. das „Unterkrainerlied“ Dolenjska, 1830). Er publizierte auf vielen Gebieten und gab Schulbücher heraus.
Schriften
W: Svete pesmi za vse velike praznike in godove med letom [Religiöse Lieder für die Feier- und Festtage des ganzen Jahres] 1827, ND in der Zs. Novice 1843; Molitvene bukvice posebno za mlade ljudi [Gebetbuch, besonders für die Jugend] 1827; Grammatik der slowenischen Sprache 1849, 21858; Das Officium in Nativitate Domini und Hebdomadae Sanctae et Resurrectionis Domini in Choralnoten gesetzt 1859.
Literatur
ÖBL 8 (1983); Wurzbach 23 (1872).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Potočnik (Pototschnig, Potozhnik), P. Blaž (Blasius)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]