Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Prawy, Prawy, true Marcel Horace Frydman Ritter von
* 1911 -12-2929.12.1911 Wien, 2003 -02-2323.2.2003 Wien. Musikschriftsteller, Moderator, Dramaturg, Übersetzer. Als Spross einer großbürgerlich-jüdischen Familie absolvierte P. das Studium der Rechtswissenschaften in Wien (Promotion 1934), hörte daneben aber auch Lehrveranstaltungen von E. Wellesz. Von früher Jugend an leidenschaftlich der Wiener Oper verbunden, wurde er 1937 von J. Kiepura und M. Eggerth als Privatsekretär engagiert. 1939 emigrierte P. in die USA (Exil), weiterhin in Diensten Kiepuras. 1943 in die US-Army eingezogen, kam P. 1946 als US-Kulturoffizier nach Wien zurück, zunächst im Rundfunk der US-Besatzungstruppen, dann Assistent von E. Haeusserman im Rahmen des Information Services Branch. Zu seinen Aufgaben gehörte damals u. a. die Filmzensur. In zahlreichen Programmen konfrontierte er das Wiener Publikum in der Folge mit US-Kultur und -Musik. 1955–72 war P. als Dramaturg und Produktionsleiter an der Volksoper Wien tätig, dort erfolgte maßgeblich auf seine Initiative mit Kiss me Kate (ins Deutsche übersetzt von P.) 1956 die Einführung des Musicals in Wien, die trotz anfänglicher Widerstände zur anhaltenden Etablierung des Genres führte. Auch die Bekanntmachung L. Bernsteins, dessen gesamtes Bühnenwerk er ins Deutsche übersetzte, in Wien war maßgeblich sein Verdienst. Die lebenslange Beschäftigung mit der Oper führte nicht nur zu zahlreichen Publikationen, sondern auch zur Installierung einer erfolgreichen TV-Serie (Der Opernführer) nach dem Muster seiner Einführungsmatineen in der Wiener Staatsoper, an der er seit 1972 als Chefdramaturg wirkte. 1976–82 lehrte P. auch an der Wiener Hochschule für Musik und darstellende Kunst und an der Univ. Wien, als Gastprof. trat er v. a. an US-amerikanischen und japanischen Univ.en auf.
Gedenkstätten
Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Ehrungen
u. a. Ehrenzeichen der Stadt Wien 1972; Ehrenmitglied der Wr. Staatsoper 1981; Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse der Republik Österreich 1983; Clemens Krauss Medaille in Silber der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor 1986; Ehrenmitglied der Wr. Volksoper 1987; Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 1996/97.
Schriften
Die Wr. Oper 1969; Johann Strauß – Weltgesch. im Walzertakt 1975; Nun sei bedankt – Mein Richard Wagner Buch 1983; Wie das Musical nach Wien kam in Programmheft der Wr. Volksoper zu „Kiss me Kate“ 1995; M. P. erzählt aus seinem Leben 1996.
Literatur
O. Rathkolb, Politische Propaganda der amerikanischen Besatzungsmacht in Österreich 1945 bis 1950, Diss. Wien 1981; G. Knopr in Das Musical. Die Musical-Zs. Februar/März 1989; R. Wagnleitner, Coca-Colonisation und Kalter Krieg. Die Kulturmission der USA in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg 1991; D. Mayer, Die Gesch. des Musicals in Wien, Dipl.arb. Wien 1997, 52–77; Ch. Wagner-Trenkwitz/Th. Trabitsch, Glück, das mir verblieb. M. P. 2002; www.kv-staatsopernchor.at (9/2013).

Autor(en)
Christian Glanz
Empfohlene Zitierweise
Christian Glanz, Art. „Prawy, Marcel Horace Frydman Ritter von‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]