Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Prenner, Prenner, true Georg
* --Beginn des 16. Jh.s Laibach (Ljubljana), 1590 -02-044.2.1590 St. Pölten. Weltpriester, Komponist. 1554–60 Kopist, ab 1560 als Nachfolger von Antonius Gallus Elemosinarius an der Hofkapelle des späteren K.s Maximilian II. 1572 wurde er als Anhänger der Gegenreformation Propst des Augustiner-Chorherrenstifts St. Dorothea in Wien und war Vorsitzender der Verordneten der niederösterreichischen Landstände. 1578–90 wirkte er, von Rudolph II. gefördert, als Propst des Stiftes Herzogenburg. P.s Motetten wurden in weitverbreiteten Sammelwerken abgedruckt, u. a. in der 5-bändigen, Maximilian II. gewidmeten, von P. Joanellus 1568 in Venedig herausgegebenen Sammlung Novi atque catholici thesauri musici. Insgesamt sind über 40 Kompositionen, zumeist Motetten, erhalten.
Ehrungen
kaiserlicher Rat 1587.
Werke
Motetten; Salve Regina-Vertonungen u. a. geistliche Werke. – NA: Motetten, hg. v. J. Sivec 1994.
Literatur
NGroveD 19 (2001); MGG 10 (1962) [mit WV]; Pass 1980; W. Pass in Th. Antonicek et al. (Hg.), [Fs.] E. Schenk 1975; MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Prenner, Georg‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]