Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Prüwer, Prüwer, true Julius
* 1874 -02-2020.2.1874 Wien,1943 -07-088.7.1943 New York/USA. Dirigent und Pädagoge. Studierte 1886–91 Klavier bei Arthur Friedmann und M. Rosenthal, am Konservatorium der GdM Musiktheorie (bei R. Fuchs, Franz Krenn), Dirigieren bei H. Richter. 1892/93 dirigierte er in Bielitz (Bielsko-Biała/PL), 1893/94 in Esseg (Osijeg/HR), 1894–96 war P. Opern-Kpm. in Köln/D und 1896–1923 in Breslau (Wrocław/PL). 1920–23 war er dort auch Operndirektor, 1923/24 in Weimar/D. Zahlreiche Gastspiele (u. a. 1898 in St. Petersburg/RUS mit der russischen EA von Rich. Wagners Tristan und Isolde) und Auftritte bei den Bayreuther Festspielen machten ihn bekannt. 1924–33 wirkte P. als Hochschullehrer und Konzertdirigent in Berlin, ging dann über Russland und Österreich 1939 als Pädagoge nach New York ins Exil und lehrte dort am College of Music.
Ehrungen
Schriften
Richard Strauss’ Elektra [gem. m. O. Röse] 1909.
Literatur
Kosch 3 (1992); DBEM 1 (2003); ÖBL 8 (1983); Müller-Asow 1929; Riemann 1961; H. Bennwitz, Interpreten-Lex. der Instrumentalmusik 1964.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Prüwer, Julius‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]