Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Römer Römer true (eig. Rosenfeld-Roemer, Pseud. Richard), Ernst
* 1893 -12-2828.12.1893 Wien, --1974 1974 Mexico City. Dirigent, Komponist, Gesangspädagoge. Studierte Komposition und Musiktheorie bei F. Schreker, A. Schönberg und G. Adler (Musikwissenschaft an der Univ. Wien, Promotion 1921) sowie Dirigieren bei F. Weingartner. 1922–33 wirkte er als Dirigent am Großen Schauspielhaus Berlin, danach an der Komischen Oper. 1938 emigrierte er nach Mexiko (Exil). Dort war er Mitbegründer und bis 1944 Präsident des Heinrich-Heine-Klubs und veranstaltete musikalische Aufführungen (u. a. Operetten, Dreigroschenoper von Bertolt Brecht und K. Weill, auch G. Mahler und Schönberg). Bis 1957 war R. v. a. als Dirigent in Mexiko und Guatemala tätig. Ab 1951 war er auch Prof. für Gesang und Kammeroper am Konservatorium in Mexico City.
Ehrungen
Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich 1961.
Werke
Lieder; Operette Das blaue Hemd 1932 (La camisa azul 1957); Kantate.
Schriften
Johann Baptist Schenk als Opernkomponist, Diss. Wien 1921.
Literatur
Orpheus im Exil 1995; F-A 1936; E. Casares Rodicio (Hg.), Diccionario de la Música Española e Hispanoamericana 9 (2002); Biogr. Hb. der dtspr. Emigration 1983; Österreicher im Exil. Mexiko 1938–1947, hg. v. Dokumentationsarchiv des österr. Widerstandes 2002; Mitt. Primavera Gruber (Orpheus Trust, Wien).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Römer (eig. Rosenfeld-Roemer, Pseud. Richard), Ernst‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]