Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Rabitsch, Rabitsch, Karl Christian: Familie
Karl Christian: * 1951-04-2121.4.1951 Wien. Schlagzeuger, Unfallchirurg. Erste musikalische Erfahrung mit 16 Jahren in der Musikschulband. In den 1970er Jahren Schlagzeugunterricht am Konservatorium der Stadt Wien bei E. Bachträgl sowie parallel Medizinstudium in Wien. Schlagzeuger bei diversen namhaften Gruppen (Ais Wheel, Underwear, Spinning Wheel, Drahdiwaberl, Falco, Heli Deinboek Band, Mad Doc and the Medicine Show, Route 66, Grünzweig etc.). Daneben seit 1979 als Unfallchirurg in Wien, Kenia, dem Sudan und in Kap Verde tätig.
Literatur
pers. Mitt. K. C. R.


Bernhard: * 31.12.1954 Wien. Musiker, Gesangspädagoge. Zunächst Ausbildung an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien, danach Jazzstudium am Konservatorium Wien Privatuniversität (Trompete bei Robert Pollitzer, Jazztheorie bei Heinz Cadek). Daneben privates Gesangsstudium bei Mati Föhr. Seit seinem Studiumsabschluss Mitwirkung (Live sowie im Studio) bei zahlreichen österreichischen Formationen, u. a. Teddy Ehrenreich Big Band, VAO, H. Lang, P. Cornelius, W. Ambros, Drahdiwaberl (seit 1978), Falco, Dancing Star Orchester, The Untouchables. Seit 1997 ist R. Lehrer für Populargesang an der Landesmusikschule Amstetten.


Literatur
pers. Mitt. B. R.


Thomas: * 19.11.1956 Wien. Musiker, Arrangeur, Produzent. Vier Jahre Klavierunterricht, weitere Ausbildung autodidaktisch. 1977 Mitbegründer und bis 1981 Mitglied der Hallucination Company , ab 1978 Mitglied von Drahdiwaberl, ab 1980 Musiker und/oder Produzent bei zahlreichen österreichischen Interpreten und Gruppen, u. a. bei Falco (Bandleader), H. Lang, H. Stojka, P. Cornelius, L. Hirsch, D. Gillespie, R. Fendrich, DÖF (J. Prokopetz), H. Deinboek, Austrofred sowie Mitarbeit und Komposition für zahlreiche Produktionen u. a. des Burg- und Vokstheaters, des Theaters der Jugend und der Wiener Festwochen. 2004 produzierte R. die DVD des 1993 aufgenommenen Donauinsel-Konzerts von Falco unter dem Namen L.I.V.E. Donauinsel. 2004 gründete er mit seiner Frau Anja und M. Spiegel das Label serious entertainment sowie gemeinsam mit H. Lang und Wolfgang Schlögl die Formation The Slow Club. 2005 Produzent der Benefiz-Single Deine Hilfe wird gebraucht (Austria for Africa); musikalische Leitung diverser ORF-Fernsehsendungen wie Helden von morgen, Starmania, Dancing Stars, Licht ins Dunkel Gala 2004, Romy Gala 2007, 2009, Amadeus 2003–09. 2007 wurde das 1994 in Wiener Neustadt aufgenommene Konzert von Falco komplett überarbeitet und alle Instrumente neu eingespielt (inkl. Orchester). Die daraus entstandene DVD Symphonic und die Wiederveröffentlichung der überarbeiteten DVD L.I.V.E. Donauinsel zum 25. Jubiläum des Donauinselfestes wurden 2009 für den Amadeus Austrian Music Award nominiert.


Ehrungen
Amadeus Awards für L.I.V.E. Donauinsel in der Kategorie Musik-DVD des Jahres 2005 und für die CD This Is Slow Club in der Kategorie Jazz/Blues/Folk-Album des Jahres national mit The Slow Club.
Werke
Theatermusik (F@lco – a cyber show, Elvis & John, Broadway-Melodie 1492), Filmmusik (Sisters of reality, Bernardiner & Katz, Vienna), ORF-Fernsehsignations (Barbara Karlich Show, Treffpunkt Kultur), Werbejingles.
Literatur
MGÖ 3 (1995); www.rabitsch.cc (3/2005); pers. Mitt. T. R.; www.wikipedia.org (1/2011).

Autor(en)
Georg Demcisin
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Georg Demcisin/Barbara Boisits, Art. „Rabitsch, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/06/2011]