Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Raich, Raich, true Alois
* 1927 -04-2525.4.1927 Knittelfeld/St, † 2016 -03-1616.3.2016 Bleiburg/K. Musiker, Komponist, Bahnbeamter. R. begann im Alter von sieben Jahren mit dem Geigenspiel. Später lernte er noch weitere Instrumente, u. a. Akkordeon, Posaune, Flügelhorn, Gitarre und Kontrabass. 1944 Musikhilfslehrer in Knittelfeld. Ein Stipendium für eine Musikausbildung in Salzburg konnte er aufgrund seiner Einberufung zum Wehrdienst nicht antreten. 1944/45 Musiker bei einer Frontbühne in Italien, Kriegsgefangenschaft in Jugoslawien. Der gelernte Schlosser war hauptberuflich bei den Österreichischen Bundesbahnen beschäftigt und spielte 35 Jahre lang Bassflügelhorn beim Bundesbahn-Musikverein Knittelfeld. Gründete um 1953 die Kapelle Robinson, aus denen später Die fidelen Oberlandler entstanden. Komponist und Texter volkstümlicher Musik.
Ehrungen
Silbernes Edelweiß für Verdienste um die Volksmusik.
Werke
Herr Ober, noch a Bier; Ein Urlaub in den Bergen; Wildbachrauschen; Prost mein Schatz; Auf Schusters Rappen; Ragtimer Fox; Gruß an Knittelfeld; Steirer G’müat; Railway Marsch; LPs und Singles mit Die fidelen Oberlandler: Heute geh'n wir aus; Herr Ober, noch ein Bier.
Literatur
Lang 1986; http://trauer.kleinezeitung.at (9/2016); Mitt. der Tochter Sonja Tucek (9/2016).

Autor(en)
Barbara Boisits
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Monika Kornberger, Art. „Raich, Alois‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]