Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Reisinger, Reisinger, true Franz Seraph
* 1838 -03-2323.3.1838 Attersee/OÖ, 1905 -10-1818.10.1905 Raab/OÖ. Geistlicher, Komponist. Der Sohn des Lehrers und Organisten Martin R. studierte am Priesterseminar in Linz und wurde dort 1862 zum Priester geweiht. Er war als Seelsorger und Kooperator in mehreren Pfarren Oberösterreichs tätig, bevor er 1885 Pfarrer in St. Willibald/OÖ wurde. Ab 1897 war er Pfarrer in Raab. R., der v. a. Kirchenmusik schrieb, gründete 1873 die Gesellschaft der Musikfreunde in Hofkirchen an der Trattnach/OÖ.
Ehrungen
Ehrenbürger von Tragwein/OÖ 1885.
Werke
Messen (Landmessen, Jägermesse op. 16, 1863/64 [NA bei Wessely]); Requiem; Litaneien; Kantate Am Kreuze Jesu 1872; geistliche Lieder; Blasmusik.
Literatur
O. Wessely in Bruckner-Jb. 1981, 1982 [mit WV]; ÖBL 9 (1988); Krackowizer/Berger 1931.
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Reisinger, Franz Seraph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dedf
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dedf
GND
Reisinger, Franz Seraph: 137685467
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag