Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Rutz, Rutz, true Hans
* 1909 -06-1414.6.1909 Weißenbrunn/D. Musikschriftsteller. Studierte 1929–33 an der Berliner Akad. für Kirchen- und Schulmusik, Musikwissenschaft an den Univ.en in Berlin und Wien sowie privat Klavier bei Alfred Hoehn. Ab 1933 Musiklehrer in Coburg/D und Weimar/D tätig, 1936–38 Redakteur der Musik-Woche in Berlin, 1938–40 Musikredakteur beim Neuen Wiener Tagblatt, 1940–45 eingerückt im Zweiten Weltkrieg. 1946–50 Pressechef der Wiener Konzerthausgesellschaft , 1951 Leiter der Musikabteilung beim Radio Salzburg, 1957/58 Leiter der Abteilung Oper und Symphonie beim Westdeutschen Rundfunk Köln/D, 1958–70 Produktionsleiter bei der Deutschen Grammophon Gesellschaft Hamburg/D. Lebte danach in München/D.
Schriften
75 Jahre Allgemeiner Deutscher Musikverein 1936; Neue Oper. Gottfried Einem und seine Oper „Dantons Tod“ 1947; (Hg.), 2. internationales Musikfest 1948; Österreichs große Musiker in Dokumenten der Zeit 1 (1949); Bücher über H. Pfitzner, J. Haydn, W. A. Mozart, L. v. Beethoven, Fr. Schubert, Claude Debussy; Beiträge u. a. für die ÖMZ.
Literatur
Riemann 1961 u. 1975; ÖMZ 24 (1969), 332; Kürschner 1954; F-A 1978.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Rutz, Hans‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 12/04/2005]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag