Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schütz Schütz true (geb. Dillner von Dillnersdorf, Schütz-Dillner), Bertha
* 1847 -11-1010.11.1847 Margareten (Wien V), 1916 -06-2727.6.1916 Wien. Sängerin (Sopran, Mezzosopran). Gesangsausbildung an der von L. M. Salvi gegründeten Opernschule der Wiener Hofoper, 1865/66 hier als Elevin beschäftigt. Sie sang ab 1866 in Köln/D, kam 1869 an das Prager Landestheater, wo sie bis 1872 Mitglied war, und 1872–84 dann an die Wiener Hofoper. Gastspiele in zahlreichen deutschen Städten. Zu ihren besten Partien zählten Mozart- (Zerlina, Donna Elvira, Pamina), aber auch Wagner-Rollen sowie die Titelrolle in K. Goldmarks Königin von Saba. Sie war mit dem Journalisten, Theaterkritiker und Schriftsteller Friedrich Sch. (1844–1908) verheiratet. Deren gemeinsame Tochter Berta (1878–1927) war ebenfalls als Journalistin tätig.
Ehrungen
Ehrenmitglied der Wr. Hofoper 1884.
Literatur
ÖBL 11 (1999); Czeike 6 (2004); K-R 1997 [Dillner]; Kosch 3 (1992).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Schütz (geb. Dillner von Dillnersdorf, Schütz-Dillner), Bertha‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 01/02/2005]