Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schadetzky, Schadetzky, Karl: Ehepaar
Karl: * 1792 -12-2828.12.1792 Wien, 1852 -08-3030.8.1852 Wien. Tänzer und Choreograph. Als Sohn eines Theaterfriseurs mit dem Theater aufgewachsen, spielte er Kinderrollen im Theater in der Leopoldstadt sowie um 1800 in Pressburg und Lemberg (L’viv/UA). 1812–45 stand er am Leopoldstädter Theater als Grotesktänzer und Mimiker im Engagement, danach lebte er bis 1850 als Privatmann – nur sporadisch Auftritte absolvierend – in Wien. 1850 wurde Sch. Ballettmeister in Graz, 1851 in Pressburg und kehrte 1852 nach Wien an das Theater in der Josefstadt zurück. Große Erfolge konnte der für seine Darstellung des Pierrot bekannte Sch. gemeinsam mit dem Ehepaar Rainoldi feiern, F. Raimund lobte ihn für die Gestaltung der Tanzeinlagen in seinem Verschwender.

Anna: * ?, † 6.1.1871 Krakau/Galizien (Kraków/PL). Tänzerin. War ebenfalls am Leopoldstädter Theater tätig.


Werke
Pantomimen (Der Kampf der Amazonen 1820 [M: F. Volkert], Die Zauberscheere 1823 [M: F. Volkert], Harlekin und Kolumbine im Zauberwalde 1824 [M: J. Drechsler], Die Weiber zu Pferde 1825 [M: W. Müller], Der Schwärmer 1832 [M: J. Lanner], Harlekin als Katze 1838 [M: Wenzel L. Görgl], Die goldene Zaubermuschel 1839 [M: A. Müller sen.]).
Literatur
ÖBL 10 (1994); Wurzbach 29 (1875); Stieger II/1 (1977) [Drechsler], II/2 (1977) [Görgl, Hebenstreit, Leppen, A. Müller], III/3 (1978) [Volkert].

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Schadetzky, Ehepaar‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]