Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schmid, Schmid, true Josef Alois
* 1865 -06-1919.6.1865 Wernstein am Inn/OÖ, 1944 -03-3131.3.1944 Salzburg. Kontrabassist und Musikpädagoge. Erhielt ersten Violinunterricht in Linz, wo er 1877–80 das Gymnasium und die MSch. besuchte. Anschließend studierte er bis 1885 Kontrabass am Prager Konservatorium bei Vendelín Sládek, danach trat er in die Militärmusik des IR.s Nr. 49 in Salzburg ein. Später spielte Sch. in verschiedenen Kur- und Theaterorchestern (Linz, Wien, Bad Ischl/OÖ, Bad Vöslau/NÖ, Kassel/D, Bad Nauheim/D) und verbrachte neun Jahre in Schweden, wo er u. a. als Solist mit Werken Giovanni Bottesinis hervortrat. Ab 1908 im Orchester des Salzburger Stadttheaters tätig, leitete Sch. 1908–31 die Kontrabassklasse der Salzburger MSch./Konservatorium „Mozarteum“ und gab ab 1913 auch Gitarren- und Lautenunterricht.
Werke
Stücke u. Arrangements f. Kb. (alle verschollen).
Literatur
ÖBL 10 (1994); DBEM 2003.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Schmid, Josef Alois‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]