Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schneider-Siemssen, Schneider-Siemssen, true Günther
* 1926 -06-077.6.1926 Augsburg/D, † 2015-06-022.6.2015 Wien?. Bühnenbildner. Praktikum an der Bayerischen Staatsoper unter C. Krauss, Studium in München an den Akad.n für angewandte und für bildende Kunst. War zunächst an Kleinbühnen und als Filmarchitekt tätig, 1951–53 Bühnenbildner am Salzburger Landestheater, ab 1951 auch Mitarbeiter des Marionettentheaters (Puppentheater) und 1954–62 Ausstattungschef in Bremen/D. 1960 wurde Sch. an die Wiener Staatsoper engagiert, 1962 wurde er Chef-Bühnenbildner der Staatstheater (bis 1987) und Berater H. v. Karajans, mit dem er ab 1965 bei den Salzburger Festspielen (Sommer und Ostern) zusammenarbeitete. In Europa und den USA (1969–83 an der Metropolitan Opera New York mit O. Schenk) gelangen ihm in ihrer visuellen und musikalischen Ästhetik viel beachtete Ausstattungen. 1969–94 unterrichtete er an der Internationalen Sommerakad. Salzburg. Seit 1973 österreichischer Staatsbürger.
Ehrungen
Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien 1987; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1998.
Schriften
Die Bühne - Mein Leben 1996.
Literatur
NGroveD 22 (2001); Riemann 1975; Kosch 3 (1992); Salzburger KulturL 2001; Personenlex. Öst. 2001; F-A 2 (1978); www.derstandard.at (6/2015).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Schneider-Siemssen, Günther‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/06/2015]

MEDIEN

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag