Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schöffl, Schöffl, true Josef
* 1814 -02-1818.2.1814 Tronwan/Böhmen (Trnovany/CZ), 1894 -10-3030.10.1894 Saaz/Böhmen (Žatec/CZ). Hopfenproduzent und Musiker. Absolvierte das Gymnasium in Saaz und studierte Jus an der Univ. Prag sowie Musik am dortigen Konservatorium. Nach der Übernahme des väterlichen Betriebes war Sch. 1836–68 einer der größten Hopfenproduzenten im Saazer Land. Daneben trat er als Kulturförderer und aktiver Musiker hervor, bereits 1831 war er in Prag als Pianist aufgetreten. 1854–81 stand er dem Saazer Gesang- und Musikverein als Obmann und zeitweise auch als Dirigent vor. Sch., der auch Harmonium und Violoncello spielte, pflegte jahrzehntelang die klassische Hausmusik, gründete 1834 ein Streichquartett und veranstaltete ab 1855 regelmäßig Matineen in seinem Musiksalon.
Schriften
Der Saazer Hopfenbau nach dreißigjährigen Erfahrungen u. Beobachtungen 1863.
Werke
Bearb. v. Kammermusikwerken Fr. Schuberts u. L. v. Beethovens (f. Harmonium u. Kl.).
Literatur
ÖBL 11 (1999); Wurzbach 31 (1876).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Schöffl, Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]