Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schörg, Schörg, true Gretl (Gretel, eig. Margarete)
* 1914 -01-1717.1.1914 Wien, † 2006 -01-044.1.2006 Wien. Sängerin (Soubrette) und Schauspielerin. Begann 1937 als Schauspielerin in Mährisch-Ostrau, übernahm dann in Aussig auch Operettenrollen, ging 1940 an das Metropoltheater in Berlin, sang dort nach dem Zweiten Weltkrieg im Admiralspalast und im Theater am Nollendorfplatz. In den 1950er Jahren gastierte sie an der Volksoper Wien und am Gärtnerplatztheater in München. Sie wirkte in zahlreichen Rundfunkproduktionen von Operetten mit und war eine beliebte und oft beschäftigte Filmschauspielerin (1943–71 in ca. 40 Filmen). 1960 trat sie im Kleinen Theater im Zoo in Frankfurt am Main/D und noch 1961 im Theater in der Berliner Allee in Düsseldorf/D auf, bevor sie aus gesundheitlichen Gründen ihre Karriere beenden musste. Sie lebte zuletzt zurückgezogen in Wien.
Ehrungen
Österr. Ehrenkreuz f. Wissenschaft u. Kunst 1. Klasse 2004.
Schriften
K. Rittweger (Hg.), Mein Theaterleben 2004.
Literatur
K-R 1997; Ulrich 1997.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Schörg, Gretl (Gretel, eig. Margarete)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]