Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Seitz, Seitz, true Ludwig
* 1876 -06-1818.6.1876 München/D, 1957 -05-2828.5.1957 Graz. Kapellmeister. Studium an der Münchner Akad. der Tonkunst bei Joseph Gabriel Rheinberger, L. Thuille (Komposition) und Berthold Kellermann (Dirigieren). Er war Kapellmeister in Deutschland (Essen, Koblenz, Aachen, Würzburg, Bad Kissingen, am Berliner Schillertheater, Posen [Poznań/PL]), bevor er 1911–20 an der Grazer Oper dirigierte (u. a. die UA von S. Roseggers Litumlei am 24.1.1914). 1920–22 war S. in Brünn engagiert, anschließend wurde er von R. v. Mojsisovics an das Konservatorium des Musikvereins für Steiermark berufen. Dort wirkte er als Pädagoge, Archivar und Bibliothekar sowie zweieinhalb Jahre als Direktor.
Ehrungen
Ehrenmitglied des Musikvereins für Steiermark 1950.
Literatur
StMl 1962–66; [Kat.] Musik i. d. St. 1980.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Seitz, Ludwig‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag