Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Sgatberoni, Sgatberoni, true Anton Johann (Antonio Giovanni)
* --1708/09 1708/09 (Ort?), † 1795 -02-055.2.1795 Graz. Musiker und Komponist. 1773 als „Stadtpfarr Musicus“ in Graz genannt. Er gehörte möglicherweise dem Hofstaat von Joseph Bernhard Graf Attems an, der 1754–72 in Schloss Dornau bei Pettau (Ptuj/SLO) residierte. Sieben erhaltene Werke entstammen mit größter Wahrscheinlichkeit dem Repertoire dieses Hofs. Die Cembalokonzerte, frühe Beispiele der Gattung in Österreich, orientieren sich formal am Vorbild A. Vivaldis.
Werke
4 Cembalokonzerte (2 ed. in MAM 28/29), 3 Partiten f. Cembalo.
Literatur
H. Federhofer/G. M. Schmeiser in Hist. Jb. d. Stadt Graz 4 (1971); NGroveD 23 (2001).

Autor(en)
Martin Eybl
Empfohlene Zitierweise
Martin Eybl, Art. „Sgatberoni, Anton Johann (Antonio Giovanni)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]