Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Soltesz, Soltesz, true Stefan
* 1949-01-066.1.1949 Nyiregyhaza/H. Dirigent. Bekam bereits als 4-jähriger in Wien Klavierunterricht und war 1959–63 Mitglied der Wiener Sängerknaben. An der Wiener MAkad. studierte er 1967–72 Komposition bei A. Uhl, Klavier bei Dieter Weber sowie Orchesterleitung bei H. Swarowsky, Reinhold Schmidt und Fr. Cerha. Zunächst Korrepetitor bei der GdM und beim ORF, war S. 1970–72 Chefdirigent des Wiener Kammerorchesters, 1971–73 Studienleiter und Dirigent am Theater an der Wien, 1973–83 Korrepetitor und Dirigent an der Staatsoper und 1979–81 Gastdirigent am Grazer Opernhaus. Es folgten Engagements in Deutschland (Operndirigent in Hamburg [1983–85] und Berlin [1985–97], 1988–93 Generalmusikdirektor in Braunschweig), den Niederlanden (Chefdirigent an der Flämischen Oper Antwerpen/Gent 1993–97) und wiederum Deutschland (seit 1997 Intendant des Aalto-Musiktheaters Essen und Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker). Weltweit zahlreiche Gastdirigate. S. war Assistent von K. Böhm, Ch. v. Dohnányi und H. v. Karajan bei den Salzburger Festspielen (1978/79, 1983).
Literatur
Kosch 4 (1998); InterpretenL 1992; DirigentenE 1985; Ulrich 1997; www.vioworld.de (11/2005).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Soltesz, Stefan‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/11/2005]