Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Staribacher, Staribacher, true Wolfgang
* 1955 -04-1515.4.1955 Wien. Musiker, Komponist, Arrangeur. Lernte am Konservatorium der Stadt Wien Posaune (bei E. Kleinschuster) und Klavier (bei F. Pauer und R. Batik). Spielte zunächst Posaune in der T. Ehrenreich Big Band (Big Band), danach war er als Keyboarder und Posaunist bei den Gruppen Acid und Drahdiwaberl , bei Falco und H. Stojka tätig. 1987 gründete er mit H. v. Goisern die Alpinkatzen und Ende der 1990er Jahre die Mozartband, ein Crossover-Projekt aus Barock, Klassik, Volksmusik und Rock (Neue Volksmusik), in dem er als Leiter, Arrangeur und Instrumentalist (Akkordeon, Hammondorgel) fungiert. Besitzer eines eigenen Tonstudios. St. ist der Sohn des ehemaligen Handelsministers Josef St. (* 25.3.1921 Wien) und der Bruder des ehemaligen Finanzministers Andreas St. (* 7.1.1957 Wien).
Ehrungen
4-fach Platin f. die CD Aufgeign statt niaderschiassn 1992 von H. v. Goisern, die in St.s Tonstudio aufgenommen wurde.
Werke
Koa Hiatamadl, Heast as nit, Happy Truthahn; CD Soul mit der Mozartband.
Literatur
Lang 1996; Der Spiegel 17.6.2002; A. Melhardt, Swing that music 2002; www.mozartband.at (8/2005).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Staribacher, Wolfgang‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]