Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Stephanie Stephanie true (seit 2009 Sarah-Stephanie, eig. Stephanie Marie-Theres Markovits)
* 1990 -05-055.5.1990 Oberpullendorf/Bl. Schlagersängerin. 1998 erster Auftritt bei der Vorausscheidung zum Kiddy Contest in Bruck an der Leitha/NÖ. Die damals acht Jahre junge autodidakte Sängerin belegte den 1. Platz und nahm mit dem Titel Mama schreib mich krank im TV-Finale des Wettbewerbes teil. 2001 erreichte sie den 4. Platz beim Grand Prix der Volksmusik mit dem Titel Ich heiße St., der im gesamten deutschsprachigen Raum sehr erfolgreich wurde. 2002 gelang St. im Duett mit dem Sänger des Nockalm Quintetts und seiner Band ein Sieg dieses Bewerbes. Der Siegertitel Dort auf Wolke 7 brachten der Sängerin die erste Goldene Schallplatte und internationale Erfolge ein. Nach einer weiteren Teilnahme beim Grand Prix der Volksmusik 2004 Wechsel in die Schlagerbranche. 2009 begann ihre musikalische Zusammenarbeit mit David Brandes und sie veröffentlichte ihre erste Single unter dem Namen Sarah-Stephanie.
Ehrungen
Herbert Roth Preis 2000; Wenn die Musi spielt-Nachwuchspreis 2001.
Werke
W (Alben): Mein schönster Traum 2000, Ich heiße St. 2001, St. 2002, Wie ein Luftballon 2004, Herzkommando 2012, Ich hieß mal St. 2012 (Best of).
Literatur
www.stephanie-online.at (9/2005); www.sarah-stephanie.at (3/2013); pers. Mitt. St.; eigene Recherchen.

Autor(en)
Sonja Oswald
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald/Monika Kornberger, Art. „Stephanie (seit 2009 Sarah-Stephanie, eig. Stephanie Marie-Theres Markovits)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 31/03/2013]