Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Steppan, Steppan, true Hubert
* 1928-02-066.2.1928 Salzburg, † 2009-09-099.9.2009 Wolfsberg/K. Komponist, Organist, Musikpädagoge. Mit 6 Jahren erster Musikunterricht vom Vater Franz St., einem Geiger und Organisten. 1942–44 und 1945–50 studierte er an der MHsch. Mozarteum Salzburg (u. a. bei E. Kornauth, J. N. David und C. Bresgen; Diplom für Musikerziehung und Orgel). 1950 gründete er die Kindersingschulen in Linz und Steyr. 1955–91 war St. Stiftsorganist und Regens chori im Stift St. Paul im Lavanttal. Er war über 30 Jahre Musikerzieher am Stiftsgymnasium St. Paul und 1978–93 Leiter der Landes-MSch.n St. Paul und Lavamünd/K (Pensionierung 1993). Komponierte v. a. geistliche Musik und Gelegenheitswerke.
Ehrungen
Ehrennadel in Gold der Marktgemeinde St. Paul i. L.
Werke
Messen, Chorwerke, Kirchenoper Vita vitalis 1986/87; 2 Klavierkonzerte; Danziger Symphonie f. Org. u. Orch.; Kammermusik; Orgelwerke; Lieder.
Literatur
MaÖ 1997 [mit WV]; ÖMZ 46 (1991), 137; N. Fheodoroff in MusAu 10 (1991); http://www.steppan.info/ (1/2017).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Steppan, Hubert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/01/2018]