Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Sturm, Sturm, Kaspar: Familie
Kaspar: * --ca. 1540? Schneeberg im Erzgebirge/D, --nach 1.2.1605 (Ort?). Organist und Orgelbauer. Wurde 1565 Bürger von Regensburg/D, wo er als Organist an der evangelischen Neupfarrkirche wirkte. 1568–77 gehörte er unter O. di Lasso der Münchener Hofkapelle an. 1578 übersiedelte er nach Ulm/D und erhielt hier 1580 (1583?) das Bürgerrecht. 1586 unternahm er eine Italienreise, 1594 wurde sein Regensburger Bürgerrecht erneuert. St. zählt zu den führenden süddeutschen Orgelbauern der 2. Hälfte des 16. Jh.s.
Werke
W (in Österreich): Augustinerkirche Wien 1583, Evangelische Landhauskirche Linz 1588 (Positiv), Evangelische Stiftskirche Graz 1589 (I/9).


Sein Sohn Kaspar (d. J.): * vor 1580 Ulm, † ?. Organist. Bewarb sich 1597, als er in Diensten von Ruprecht v. Herberstein stand, erfolglos um die freie Organistenstelle an der evangelischen Stiftskirche in Graz.


Literatur
NGroveD 24 (2001); H. Fischer/Th. Wohnhaas, Lex. süddt. Orgelbauer 1994; MGG 12 (1965) u. 16 (1979); R. Quoika, Die altösterr. Orgel der späten Gotik, der Renaissance u. des Barock 1953; Eberstaller 1955; H. Federhofer in Jb. d. Ges. für die Gesch. d. Protestantismus in Österreich 68/69 (1953); StMl 1962–66.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Sturm, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]