Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Teller, Teller, Oscar: Familie
Oscar: * 1902-10-011.10.1902 Wien, † 1985 -07-1010.7.1985 Givatayim/IL. Kabarettist, Sänger, Autor. 1923 begann er, jüdische Dichtungen für Sprechchor zu bearbeiten. Trat mit seinem Freund Viktor Schlesinger (1903–78) als Das Original Jüdische Heurigen-Duo T. und Schlesinger auf (jüdische Musik). 1927 Mitbegründer und Leiter des Jüdisch-Politischen Cabarets in Wien (Kabarett), der ersten Revue Juden hinaus folgten bis 1938 vier weitere, die auch bei Auslandsgastspielen großen Erfolg hatten. Ab 1934 auch Gründer und Leiter der Jüdischen Kulturstelle. 1939 emigrierte er über England in die USA (Exil), später nach Israel. In New York setzte er die Zusammenarbeit mit V. Schlesinger als Jüdisches Heurigen-Duo fort und gründete 1943 gemeinsam mit Schlesinger die Kleinkunstbühne Die Arche, die bis Ende 1944 fünf Programme herausbrachte. Musikalische Mitarbeiter waren u. a. F. Mittler, F. Spielmann und J. Berg.
Schriften
(Hg.), Davids Witz-Schleuder. Jüdisch-Politisches Cabaret 1982 [mit autobiographischen Passagen]


Seine Tochter Friedl (verh. Blum): * 10.6.1932 Wien. Sängerin (Sopran), Gesangspädagogin. Ging 1938 über die Tschechoslowakei nach England, dann in die USA (Studium der Musik am Hunter College und Sprachwissenschaft an der Columbia University in New York). Auftritte seit ihrem 16. Lebensjahr. 1956 Debüt an der Volksoper Wien; engagiert an der Oper Münster/D, Gastspiele in Hamburg/D, Düsseldorf/D, Amsterdam und Brüssel. 1961 sang sie an der Israel National Opera. Ab 1976 unterrichtete sie an der Rubin Academy of Music der Univ. Tel Aviv (1985–91 Leiterin der Gesangsklasse).


Literatur
MGÖ 3 (1995); Ch. Kloesch/R. Thumser, „From Vienna“ 2002; Mitt. Orpheus Trust, Wien; www.orpheustrust.at (1/2006); www.bach-cantatas.com/Bio/Teller-Friedl.htm (1/2006) [F. T.]; Mitt. Andreas Sperlich, Jüdisches Museum Wien.

Autor(en)
Alexander Rausch
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch/Monika Kornberger, Art. „Teller, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]