Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Tellheim Tellheim true (eig. Bettelheim), Caroline
* 1842 -11-2121.11.1842 (1844?) Wien (Pressburg?), † 1906 -03-1818.3.1906 Wien. Sängerin (Sopran). Schwester des Schauspielers und Bühnenschriftstellers Carl Tellheim (eig. Jacob Bettelheim). Debütierte 1861 am Carltheater. 1862–71 Soubrette an der Wiener Hofoper, wo sie sowohl in der ersten Vorstellung im Haus am Ring sang (Zerlina in Don Giovanni) als auch in der letzten Vorstellung im alten Kärntnertortheater (Gemmy in Wilhelm Tell). 1871 kehrte sie kurzfristig an das Carltheater zurück, wo sie als Prinz Raphael in der Wiener EA.s-Serie von J. Offenbachs Operette Die Prinzessin von Trapezunt ihren größten Bühnenerfolg feierte. Infolge ihrer Eheschließung mit dem Pester Kaufmann Emanuel Kanitz (1873) zog sie sich von der Bühne zurück, nahm jedoch 1874 nach dem Scheitern der Ehe ihre Karriere wieder auf. In kurzer Folge war sie Mitglied des Carl-Schultze-Theaters in Hamburg/D, des Theaters an der Wien, des Victoria-Theaters in Frankfurt am Main/D und des Teatro Armonia in Triest/I. Gastspiele führten sie u. a. 1874 an die Komische Oper (Ring-Theater) und 1880 wiederum ans Theater an der Wien, wo sie in der UA der Operette Das Spitzentuch der Königin von Joh. Strauß Sohn die Titelpartie kreierte. Wenige Jahre später beendete sie, stimmlich und körperlich früh gealtert, mit Auftritten an Provinztheatern Österreich-Ungarns ihre Bühnenlaufbahn und trat nur noch gelegentlich als Konzertsängerin und Gesangspädagogin in Erscheinung. Ihre letzten Jahre waren von materieller Not geprägt. Wenige Wochen vor ihrem Tod erhielt sie die Konzession zur Führung des Theaters in den Gisela-Sälen in Floridsdorf (Wien XXI). Ihre Biographie wurde oft vermischt mit der ihrer Cousine K. Bettelheim.
Literatur
Czeike 5 (1997); Eisenberg 1903; M. Jahn, Die Wr. Hofoper von 1848 bis 1870, 2002; K-R 1997; [Kat.] 100 Jahre Wr. Oper 1969, 50; Wurzbach 43 (1881).

Autor(en)
Thomas Aigner
Empfohlene Zitierweise
Thomas Aigner, Art. „Tellheim (eig. Bettelheim), Caroline‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]