Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Thurner, Thurner, true Jakob
* --ca. 1505 Wien?, † --1562? Wien?. Musikdilettant. Der Sohn einer Wiener Bürgerfamilie mit mehreren Geschwistern wurde 1522 an der Univ. Wien immatrikuliert; die Identifizierung mit einem am 4.10.1562 in Wien verstorbenen „Jacobus Thuri[n]ger“ ist hingegen unsicher. Eindeutig aus seiner Studentenzeit stammen zwei Handschriften, eine davon eine Lautentabulatur, die als solche die dzt. (2006) älteste bekannte in Österreich darstellt (A-Wn 9704). Sie enthält ausschließlich Lieder, Tänze und Oden, basiert z. T. auf H. Judenkunig, lässt aber auch andere Vorbilder und Prinzipien (M. Neusiedler) erkennen. Über den weiteren Lebensweg Th.s ist nichts bekannt.
Literatur
R. Flotzinger (Hg.), Das Lautenbüchlein des J. Th. 1971.
Autor*innen
Rudolf Flotzinger
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Thurner, Jakob‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e491
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.