Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Trattner von Trattnern, Trattner von Trattnern, Johann Thomas Edler: Ehepaar
Johann Thomas Edler: * 1717 -01-1111.1.1717 Jormannsdorf (Gyimotfalva)/Ungarn (Bad Tatzmannsdorf-Jormannsdorf/Bl), 1798 -07-3131.7.1798 Wien (begr. Wienerherberg/NÖ). Buchhändler, Buchdrucker, Verleger. Wuchs in Wiener Neustadt auf, wo er 1735 eine Buchdruckerlehre begann. 1739 kam er als Geselle nach Wien. 1748 erwarb er die Jahnsche Druckerei im Schottenhof (Wien I), 1752 erhielt er den Druckauftrag für alle österreichischen Schul- und Lehrbücher. Er gründete Filialen in mehreren Städten der Monarchie, in Franzensthal (Ebergassing/NÖ) baute er eine Papierfabrik. 1768 bezeichnete L. Mozart T.s Buchhandlung als die wichtigste in ganz Wien. 1773–76 errichtete er am Graben (Wien I) den sog. „T.(n)hof“ (1911 abgerissen), in dem die Familie Mozart 1784 für mehrere Monate wohnte und wo W. A. Mozart im März 1784 drei Subskriptionskonzerte gab, bei denen die Klavierkonzerte KV 449–451 zur UA gelangten. Das Ehepaar T. fungierte als Taufpaten bei vier Kindern Mozarts. Im T.hof wohnten auch C. Pichler und 1883/84 H. Bahr sowie H. Wolf.
Gedenkstätten
Mausoleum Pfarrkirche Wienerherberg; Büste Kurpark Bad Tatzmannsdorf; T.hof (Gasse, Wien I).
Ehrungen
Hofbuchhändler 1752; Hofbuchdrucker 1754; Reichsritterstand 1764.

Seine zweite Frau Maria Theresia Edle (geb. von Nagel): * 22.11.1758 Wien, † 12.7.1793 Altlerchenfeld (heute Wien VIII/VII). Ehelichte 1776 Th. T. und war ab Oktober 1781 eine von W. A. Mozarts ersten Wiener Klavierschülerinnen. Ihr sind die Klaviersonate KV 457 und die Fantasie KV 475 gewidmet.


Literatur
Lit (chron.): Wurzbach 46 (1882); H. Cloeter, J. Th. T. 1952; G. Gugitz in ÖMZ 11 (1956) [M.Th.T.]; U. Giese, J. Th. Edler v. T., Diss. Univ. Wien 1959; H. C. R. Landon (Hg.), Das Mozart Kompendium 1991; H. Schuler, Mozart u. die Freimaurerei 1992; P. Clive, Mozart and His Circle. A Biographical Dictionary 1993; Czeike 5 (1997); I. Jaklin, Das österr. Schulbuch im 18. Jh. aus dem Wr. Verlag T. u. dem Schulbuchverlag 2003; WStLA (TBP 1793).

Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Trattner von Trattnern, Ehepaar‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e4e4
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e4e4
GND
Trattner von Trattnern, Johann Thomas Edler: 118760726
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Trattner von Trattnern, Maria Theresia Edle: 129284467
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag