Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Utendal Utendal true („Ausm Thal“), Alexander
* --ca. 1545 (Ort?)/NL, † 1581 -05-077.5.1581 Innsbruck. Komponist, Kapellmeister, Sänger (Altist). In seiner Jugend war er Sängerknabe in der Hofmusikkapelle der Königinwitwe und Statthalterin der Niederlande Maria von Ungarn in Brüssel und Spanien. Ab 1564 war er Altist an der HMK Erzhzg. Ferdinands II. in Prag, ab 1566 in Innsbruck. Wahrscheinlich 1572 wurde er Vizekapellmeister am Innsbrucker Hof. Er war auch für die Unterweisung der Kapellknaben verantwortlich. 1574 reiste U. nach Nürnberg/D, um Kompositionen drucken zu lassen. 1580 lehnte er eine Berufung an den kurfürstlich sächsischen Hof in Dresden/D (als Nachfolger A. Scandellos) ab. Sein Nachfolger wurde 1582 J. Regnart. Zu seinen Schülern gehörte B. Amon.
Werke
Messen u. Magnificat 1573, 7 Bußpsalmen mit 5 Orationen 1570 (NA in DTÖ 138/139 [1985]), Responsoria 1586; 3 Motettenbücher 1571, 1573 u. 1577, Motetten in P. Giovanellis Novus Thesaurus Musicus 1568; Lieder (Froeliche newe Teutsche vnnd Frantzösische Lieder 1574).
Literatur
I. Bossuyt, De componist A. U. (ca. 1543/1545–1581), 1983; Senn 1954; NGroveD 26 (2001); MGG 13 (1966); Riemann 1961 u. 1975; MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Utendal („Ausm Thal“), Alexander‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]