Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wezel Wezel true (Wezl, Wezelius), Ferdinand
* --?, --1663 1663 Marienberg/Südtirol (Monte Maria/I). Geistlicher, Dichter und Komponist. Er war Konventuale (1653–63 Abt) des Benediktinerklosters Marienberg (Nachfolger von Jacob Grafinger [1591–1653]). Am 6.11.1631 wurde an der Univ. Salzburg das von W. gedichtete und wahrscheinlich auch komponierte Drama (Benediktinertheater) Comoedia de rege, de quo Barlaam apud Ioannem Damascen aufgeführt.
Literatur
H. Boberski, Das Theater der Benediktiner an der alten Univ. Salzburg (1617–1778), 1978; P. Waldner, Musik u. Musizierpraxis des 17. Jh.s im Benediktinerkloster Marienberg/Burgeis, Dipl.arb. Innsbruck 1989, 30; MGÖ 1 (1995); A. Kutscher, Vom Salzburger Barocktheater zu den Salzburger Festspielen 1939.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Wezel (Wezl, Wezelius), Ferdinand‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 04/07/2013]