Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

White Stars
Fünfköpfige Schlagerband aus Graz, 1963 durch die Gebrüder Peter, Günther und Walter Reischl und Joschi Scheucher gegründet. Der Name wurde von ihren Fans kreiert und bezieht sich auf die weiße Bühnenbekleidung der Musiker. 1964 erstes Engagement beim Fischerwirt in Gratwein bei Graz/St, wo die Gruppe elf Jahre lang jedes Wochenende mit ihren romantischen Melodien zum Tanz aufspielte. 1970 erste Auftritte bei Sommerfesten und Aufnahme der ersten Schallplatte. 1974 kam M. Reischl zur Band, der zusammen mit seinem Bruder Walter viele Hits geschrieben hat. Die Popularität stieg mit Live-Auftritten in TV- und Radiosendungen und mit Tourneen durch Österreich kontinuierlich an. 1980 landete die Gruppe ihren größten Hit mit dem Titel Ich war nie ein Casanova. 1990 Auftritt im Musikantenstadl . 1993 nach 30-jährigem Jubiläum letzte Auftritte, seit 1994 nur mehr bei Gala- und Fernsehauftritten aktiv. Die Beliebtheit der Wh. St. spiegelte sich in einer großen Fangemeinde und in ca. 3000 absolvierten Live-Auftritten wider.
Werke
150 Eigenkompositionen.
Ehrungen
11 Goldene (ab 1976), 2 Platin- u. eine Kristallauszeichnung f. die Gesamtwerke der Wh. St.
Literatur
Robin 1999.

Autor(en)
Sonja Oswald
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald, Art. „White Stars‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]