Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wichart, Wichart, Josef Familie
Josef (Pepi) sen.: * 1884 -05-088.5.1884 Wien, 1939 -10-2525.10.1939 Wien. Harmonikaspieler und Unterhaltungsmusiker. Absolvierte eine Xylographen-Lehre, war aber ab ca. 1898 v. a. als Musiker tätig. 1901 gründete er eine Volkssängergesellschaft in Wien-Erdberg, während des Ersten Weltkriegs spielte er bei den Hoch- und Deutschmeistern . Nach 1918 gehörte W. zunächst der Schrammelmusik-Formation D’ Original Sieveringer an und gründete dann gemeinsam mit den Geigern Willy Drahozal und Heinrich Paul sowie dem Gitarristen Franz Pöstinger das Volksmusik-Quartett Pepi W., mit dem er bis zu seinem Tod erfolgreich war (zuletzt als Trio mit H. Paul und F. Pöstinger). Ab 1928 spielte W. auch im Rundfunk. Sein Sohn

Josef (Pepi) jun.: * 4.9.1904 Wien, † 31.3.1975 Wien. Unterhaltungsmusiker und Komponist. War während des Zweiten Weltkriegs Leiter eines Volksmusikquartetts beim Reichssender Wien. Später gründete er die in Wiener Lokalen und im Radio mit Erfolg auftretenden W.-Schrammeln.


Werke
Unterhaltungsmusik (Weanerisch-böhmisch, Leopoldstädtermarsch, Sophiensaalmarsch).
Literatur
Illustrierte Kronen-Ztg. 7.5. u. 1.8.1936, 2.3. u. 12.11.1938, 26. u. 29.10.1939; Neues Wr. Tagbl. 10.11.1938; Das Kleine Volksbl. 13. u. 15.11.1938, 26. u. 29.10.1939; E. Th. Fritz/H. Kretschmer (Hg.), Wien. Musikgesch. 1 (2005); Hauenstein 1979; Lang 1986; WStLA (Meldearchiv).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Wichart, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]