Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wiener Johann Strauß Orchester
Orchester zur Pflege der klassischen Wiener Tanz- und Operettenmusik, insbesondere der Strauß-Dynastie, außerdem von K. Komzák, F. Lehár, K. Millöcker, F. v. Suppè und C. M. Ziehrer, mit etwa 40 Musikern z. T. aus namhaften Wiener Orchestern, gegründet 1965 von E. Strauß II, dem Enkel von E. Strauß. 1966 erste erfolgreiche Tournee durch die USA und Kanada. Nach dem Tod von E. Strauß II am 6.4.1966 übernahm W. Boskovsky die Leitung des Orchesters. Weitere Dirigenten waren und sind W. Goldschmidt, K. Wöss, F. Bauer-Theussl, M. Sieghart, Alfred Eschwé, Ola Rudner, L. Hager und V. Fedosejew. Ständiger Konzertmeister ist derzeit M. Schnitzler. Auftritte in den verschiedensten europäischen Ländern, außerdem u. a. in Russland, Japan, China, Nord- und Südamerika, regelmäßig im Wiener Musikverein und u. a. 2006 erstmals bei der Schubertiade Hohenems .
Literatur
J. Königshofer, 30 Jahre Wr. J. St. O. 1995; www.members.magnet.at/strauss (6/2006); Mitt. Geschäftsleitung des Orch.s.

Autor(en)
Reinhold Westphal
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Wiener Johann Strauß Orchester‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]