Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wiener Madrigalchor
1951 gegründeter Konzertchor unter der künstlerischen Leitung von X. Meyer. Das Repertoire umfasste a-cappella-Literatur von der Gregorianik bis zur Moderne sowie Chor-Orchesterliteratur seit der Barockzeit (auch UA.en und EA.en österreichischer Komponisten des 20. Jh.s). Hörfunk- und Fernsehaufnahmen, Tonträgereinspielungen und Tourneen im In- und Ausland gewährleisteten Bekanntheitsgrad und Ansehen des Chores. Die Auflösung des W. M.es erfolgte im März 2009.
Tondokumente
TD: CDs Vokale Kostbarkeiten I u. II, Weihnachtslieder von Advent bis Dreikönig, Österr. Chormusik, Europäische Madrigale, Heitere u. besinnliche Liebeslieder.
Literatur
X. Meyer, W. M. 2001; www.wienermadrigalchor.at (7/2012).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Wiener Madrigalchor‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]