Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Winge Winge true (eig. Ornstein), Hans (John H.)
* 1903 -12-2626.12.1903 Wien, 1968 -04-1313.4.1968 Wien. Regisseur und Filmkritiker. Besuchte an der Univ. Wien Vorlesungen über Literatur- und Theatergeschichte, übersiedelte aber 1922 nach München, wo er an der Schaubühne und den Kammerspielen Regie-Volontär war. Ende 1922 gab er sein Regiedebüt in Bayreuth/D, danach war er Regisseur in Breslau (Wrocław/PL). 1925–33 wirkte W. erfolgreich in Berlin (u. a. Theater am Kurfürstendamm und Kleines Schauspielhaus). In Wien war er 1934–38 als Filmkritiker der Neuen Freien Presse tätig. 1938 ging er zunächst nach London ins Exil, dann in die USA, wo er 1941–49 Cutter in Hollywood, Los Angeles bei Universal Pictures und Metro Goldwyn Mayer war (Zusammenarbeit mit Fred Astaire). 1949/50 war er Mitarbeiter von Bertolt Brecht in Berlin( Ost). Er nahm auch seine redaktionelle Tätigkeit wieder auf (Korrespondent für Wiener und europäische Zeitungen), erst ab 1958 wieder bei der Wiener Presse. Er war 1951–55 im Besetzungsbüro der Wien Film tätig, war daneben freier Schriftsteller und 1959 Mitbegründer des Wiener Filmklubs. Er unterrichtete 1961–68 Filmgeschichte, -analyse und -kritik an der Wiener MAkad. (1966 ao. HSch.-Prof.).
Schriften
Hg. der dt. Ausg. von G. Sadoul, Gesch. des Films 1957; Beiträge f. das Filmlexicon degli autori e delle opere 1ff (1958ff), zahlreiche Kritiken. – Nachlass: Österr. Filmmuseum.
Literatur
M. Reumann, Der Filmkritiker H. W., Dipl.arb. Wien 1991; R. Ulrich, Österreicher in Hollywood 2004; Orpheus im Exil 1995, 404; Mitt. Archiv MUniv. Wien.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Winge (eig. Ornstein), Hans (John H.)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag