Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Witoszynskyj, Witoszynskyj, true Leo
* 1941 -06-2323.6.1941 Wien, 2008-10-011.10.2008 Graz (begr. Wien). Gitarrist. Studierte 1956–64 in Wien an der MAkad. Gitarre bei L. Walker (Diplom 1964) sowie an der Univ. Jus (Dr. 1966), Sommerkurse bei Andrés Segovia in Santiago de Compostela/E, Privatunterricht bei Narciso Yepes. Konzertdebüt 1964 in Nürnberg/D. Unterrichtete 1964 am Prayner-Konservatorium in Wien und ist seit 1964 an der Grazer MAkad./MHsch./MUniv. tätig (1974 ao. Prof., 1980 o. Prof., 1980–88 Rektorstellvertreter); internationale Konzerttätigkeit (u. a. mit dem Flötisten Gottfried Hechtl, dem Gitarristen Timothy Walker, der Pianistin R. Marciano, dem Geiger Ostap Shutko, dem BBC-Concert Orchestra, dem Birmingham City Orchestra und den Wiener Symphonikern).
Ehrungen
Gewinner des Internationalen Wettbewerbs f. Git. in Alessandria/I 1968; Preisträger bei Wettbewerben in Liège/B u. Vercelli/I; Großes Ehrenzeichen f. Verdienste um die Republik Österreich 1992; Prof. h. c. der MAkad. L’viv/UA 1998; „Verdienter Künstler der Ukraine“ 2001; Mitglied der Europäischen Akad. der Wissenschaften u. Künste.
Schriften
Cantabile e ritmico – über die Kunst des Gitarrespiels 2003; Fachartikel, u. a.: Vihuela u. Gitarre im Spiegel neuer Literatur in ÖMZ 30 (1975); Die Gitarre in der Kammermusik u. der Beitrag Wiens in ÖMZ 31 (1976); Musikeditionen.
Literatur
Who is who in Öst. 1997; Kürschners Musiker-Hb. 2006; [Kat.] Musik i. d. St. 1980; MGÖ 3 (1995); www.kug.ac.at (5/2006); Mitt. Archiv MUniv. Graz; pers. Mitt. L. W; Kleine Zeitung 9.10.2008.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Witoszynskyj, Leo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 31/10/2008]