Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wochinz, Wochinz, true Herbert
* 1925 -11-1515.11.1925 Villach/K, † 2012-10-1616.10.2012 Klagenfurt. Regisseur, Intendant. Besuchte zunächst das Gymnasium in Villach, 1946–49 Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien,1950–55 in Paris, wo er Kontakte zur französischen Avantgarde hatte. Ab 1956 war er Schauspieler und Regisseur in Wien, 1958 gründete er das Theater am Fleischmarkt (Wien I), das EA.en zeitgenössischer französischer Dramatiker brachte. 1961 rief W. die Komödienspiele Porcia in Spittal an der Drau ins Leben, deren Leitung er 1991 abgab. 1968–92 war er Intendant des Stadttheaters Klagenfurt.
Ehrungen
Prof.-Titel 1975; Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres 1983; Chevalier de l’Ordre national du Mérite 1984; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 2000; Ehrenring der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee 2005; Kärntner Landesorden in Silber 2005; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, I. Klasse 2006; Ehrenmitglied des Stadttheaters Klagenfurt 2008.
Literatur
Personenlex. Öst. 2001; ÖL 1995; MGÖ 3 (1995); www.wikipedia.org (3/2013).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Wochinz, Herbert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/03/2013]