Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wulz, Wulz, true Helmut
* 1936 -05-2121.5.1936 Klagenfurt. Pädagoge, Chorleiter, Musikredakteur. Studierte an der Wiener MAkad. sowie Germanistik und Volkskunde an der Univ. Wien (Mag. 1961), war 1962–68 Lehrer am Mädchen-Gymnasium in Klagenfurt und gründete 1964 den A-cappella-Chor Villach, mit dem er mehrere Schallplatten einspielte und internationale Tourneen nach Japan, Zypern, Italien, Deutschland und Jugoslawien unternahm (Repertoire des Chores: Musik des 13. Jh.s bis zur Moderne). Ab 1970 war W. auch Leiter der Abteilung Volkskultur im ORF (Aus dem Land für das Land; Aus der Heimat; TV-Sendungen über Brauchtumstraditionen: Almleben bzw. Feuerbräuche in Kärnten). Er betätigte sich u. a. als Leiter des Arbeitsausschusses im Kärntner Volksliedwerk , als stellvertretender Bundeschorleiter im Kärntner Sängerbund , als Mitglied der wissenschaftlichen Kommission des Österreichischen Volksliedswerks und ab 1964 als Leiter der A. Anderluh Singwoche am Turnersee/K.
Ehrungen
mehrere Goldmedaillen beim Musikwettbewerb Roodeport/Südafrika mit dem A-cappella-Chor Villach; Kulturpreis der ÖVP; Walther von der Vogelweide Medaille; Anton Anderluh-Plakette.
Werke
Hg. der Volkslieder aus dem Nachlass A. Anderluhs.
Literatur
Who is who in Öst. 1997; MGÖ 3 (1995); eigene Recherchen.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Wulz, Helmut‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]