Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wurm, Wurm, true Adolf
* --1913 Pressburg (Bratislava), † 1998-06-099.6.1998 Wien. Organist, Kantor, Pädagoge. In Pressburg aufgewachsen, in Leipzig/D Schüler von Thomaskantor Karl Straube (1873–1950), dann Organist in Pressburg, 1945–78 Organist und Kantor an der lutherischen Kirche Wien I. In diesen Jahrzehnten hat er die Kirchenmusik nicht nur in allen Wiener Gemeinden, sondern auch im gesamten Bereich der Evangelischen Kirche Österreichs entscheidend mitgestaltet. Er leitete darüber hinaus die nach dem Krieg wieder begründete Evangelische Singgemeinde der Stadtkirche und wirkte als Orgelsachverständiger der Landeskirche. Als Nachfolger von Egon Hajek (1888–1963), dem Gründer der Bach-Kantorei, war W. bis zu seiner Pensionierung Lehrbeauftragter für Hymnologie und Harmonie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Univ. Wien.
Ehrungen
Prof.-Titel.
Literatur
Auf ein Wort. Ztg. der ev.-luth. Pfarrgemeinde Wien-Innere Stadt (September 1998); eigene Recherchen.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Wurm, Adolf‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]