Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ziegler, Ziegler, true Johann Baptist
* 1805-10-1919.10.1805 Wien, † 1871-12-2929.12.1871 Wien. Kirchenmusiker, Gesangspädagoge, Komponist. War Sängerknabe an St. Stephan, wo er Unterricht von J. Preindl erhielt. 1826 wurde er Bassist am Wiener Schottenstift, 1829–46 wirkte er als Chordirektor an St. Johannes Nepomuk (Wien II). Daneben weiterhin 1. Sänger und Subkantor an der Schottenkirche, folgte er hier 1846–68 I. Assmayr als Kapellmeister nach. 1848 eröffnete Z. eine private MSch. in der Leopoldstadt (Wien II). Außerdem war Z. 1849–71 an verschiedenen Wiener Gymnasien und Oberrealschulen als Gesanglehrer tätig, entscheidende Anregungen hierfür erhielt er im Zuge seiner Studienreisen nach Leipzig/D, Salzburg und Prag.
Werke
15 Messen, 2 Requien, 86 Gradualien u. Offertorien, weitere Kirchenmusik; Männerquartette, Lieder (s. Abb.); Liederbücher, pädagogische Werke.
Literatur
MGG 14 (1968); J. Kaiser (Hg.), Lehrer-Schema 1852, 97.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Ziegler, Johann Baptist‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 24/08/2018]