Neue/geänderte Artikel

Eysler, Edmund (eig. Salomon Eisler) * 12.3.1874 Hernals (Wien XVII), † 4.10.1949 Wien. Komponist.

Graz Hauptstadt des Landes Steiermark und zweitgrößte Stadt Österreichs.

Kabarett, Cabaret Sammelbegriff für verschiedene Formen städtischen Vergnügungstheaters.

Kadmon, Stella * 16.7.1902 Wien, † 12.10.1989 Wien. Schauspielerin, Chansonette, Kabarettistin, Theaterleiterin.

Kaempfer, Joseph * 1735 Pressburg, † nach Februar 1796 (Ort?). Kontrabass-Spieler.

Käfer, Karl * 4.4.1920 Bruck an der Mur/St, † 10.5.2001 Graz. Kapellmeister, Komponist und Musiker (Blasmusik).

Kaffeehausmusik Live-Musik, die im Kaffeehaus mit Klavier oder in kleiner Besetzung unaufdringlich dargeboten wird.

Kafka, Heinrich * 25.2.1844 Stražowitz/Böhmen (Stražovice/CZ), † 3.4.1917 Wien. Komponist.

Kain, Johann (vulgo Bachwirt) * 27.4.1820 Altaussee/St, † 11.8.1894 Altaussee. Volkssänger und Wirt.

Kaindl, Hans (Johann) * 1.9.1876 Wiener Neustadt/NÖ, † 20.4.1962 Wiener Neustadt. Organist, Musiklehrer und Komponist.

Kainz-Prause, Clothilde Emilie * 9.6.1843 [1840 lt. K-R] Mährisch-Ostrau (Moravská Ostrava/CZ), † 18.1.1914 Graz. Sängerin (Sopran).

Kainz, Norbert * 2.8.1946 Innsbruck. Texter und Musiker (Schlagzeug).

Kainz, Walter * 21.2.1907 Dobl bei Graz, † 1.2.1994 Söding/St. Lehrer, Sammler und Komponist.

Kaiser, Emil * 16.4.1896 Pölfingbrunn/St, † 13.2.1966 Graz. Kapellmeister und Komponist.

Kaiser, Emil * 7.2.1853 Coburg/D, † 15.10.1929 München/D. Kapellmeister.

Kaiser, Eva Maria * 1.3.1927 Innsbruck, † 20.4.1994 Wien. Rundfunkmoderatorin.

Kaiser, Friedrich Anton * 3.4.1814 Biberach/D, † 6.11.1874 Wien. Schauspieler und Theaterdichter.

Kaiserhof Personen um den bzw. Verwaltungs- und Beratungsgremien des Kaisers des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation, umgangssprachlich synonym für die ab 1620 in Wien ansässigen Höfe des jeweiligen regierenden Habsburgers.

Kaiserstil Bezeichnung für den (Musik-)Stil am Hof Kaiser Karls VI.

Kaiserwälder Musketiere Volkstümliche Musikgruppe aus der Weststeiermark.

Kaizar, Peter * 27.1.1952 Wien. Komponist.

Kakuska, Thomas * 25.8.1940 Wien. † 4.7.2005 Wien. Geiger und Bratschist.

Kalaus a Sancto Bartholomaeo, Simon * 1715 Solnitz/Böhmen (Solnice/CZ), † 22.7.1786 Reichenau/Böhmen (Rychnov/CZ). Lehrer und Komponist.

Kalbeck, Julius Max Heinrich (Pseud. Jeremias Deutlich) * 4.1.1850 Breslau (Wrocław/PL), † 4.5.1921 Wien. Musikschriftsteller, Lyriker, Librettist und Übersetzer.

Kalchegger von Kalchberg, Johann * 15.3.1765 Schloss Pichl/St, † 3.2.1837 Graz. Dichter und Historiker.

Kalenberg, Josef * 7.1.1886 Köln-Ehrenfeld/D, † 8.11.1962 Wien. Sänger (Tenor).

Kales (verh. Wallner), Elisabeth * 28.4.1951 Waidhofen an der Ybbs/NÖ, † 23.10.2005 Wien. Sängerin (Sopran).

Kalita, Nikolaus * 11.9.1943 Wien. Sänger, Komponist.

Kalkbrenner, Friedrich Wilhelm Michael * Anfang Nov. 1785 zw. Kassel und Berlin, † 10.6.1849 Enghien-les-Bains bei Paris. Pianist und Komponist.

Kalmus, Alfred August Ulrich * 16.5.1889 Wien, † 25.9.1972 London. Musikverleger.

Kalnein, Heinrich von * 4.7.1960 Baden-Baden/D. Jazz-Saxophonist, -flötist, Pädagoge, Komponist, Produzent.

Kaltenkrautter, Joseph * ?, † ?. Kremsmünster/OÖ?. Feldtrompeter.

Kamann, Karl * 19.12.1899 Köln/D, † 10.4.1959 Wien. Sänger (Bass-Bariton).

Kamieński, Maciej (Matthias) * 13.10.1734 Ödenburg (Sopron/H), † 25.1.1821 Warschau. Komponist.

Kammerkantate Gattung der weltlichen Vokalmusik des 17. u. 18. Jh.s meist für nur einen Sänger, Generalbass und gelegentlich auch Melodieinstrumente, gewöhnlich mit episch-lyrischem italienischem Text, zum Vortrag im höfisch-adeligen Bereich.

Kammermusik Bezeichnet im heutigen Sprachgebrauch Musik für ein kleines instrumentales Ensemble, wurde aber im Laufe der Geschichte auch mit verschiedenen weiteren Bedeutungen besetzt.

Kammeroper Oper in kleiner Besetzung und kleinem Rahmen.

Kammersänger/in Ehrentitel des Kaiserhofes für Sänger.

Kammersonate Eine erst von der Musikwissenschaft eingeführte Übersetzung des zeitgenössischen Terminus „Sonata da camera“.

Kammerstil Begriff der Stillehre des 17. und 18. Jh.s, der zusammen mit den Kategorien „Kirchen“- und „Theaterstil“ einer für die Musikanschauung dieses Zeitraums fundamentalen, funktional orientierten Klassifizierung von Musik diente.

Kammersymphonie Instrumentalwerk mit symphonischem Anspruch, solistischer Besetzung, flexibler Satzanzahl und zumeist geringer Dauer.

Kampf, Carl Heinrich * 30.10.1817 Wien, † 10.11.1886 Wien. Volkssänger.

Kampfl (Kämpfl, Kämpfel), Familie Melchior Johann: * ca. 1670 (Ort?), † 30.11.1727 St. Florian/OÖ. Organist, Komponist.

Kandler, Franz Sales * 23.8.1792 Klosterneuburg/NÖ, † 26.9.1831 Baden bei Wien/NÖ. Musikschriftsteller, Beamter.

Kanitz, Ehepaar Ernst: * 25.1.1896 Wien, † nach 7.9.1942 Auschwitz (Oświecim/PL). Konzertagent.

Kanitz, Ernst (Ernest) * 9.4.1894 Wien, † 7.4.1978 Palo Alto, CA/USA. Komponist.

Kanka, Familie Johann Nepomuk sen.: * 1744 Prag, † 1798 Prag. Jurist, Cellist.

Kanne, Friedrich August * 8.3.1778 Delitzsch/D, † 16.12.1833 Wien. Komponist, Redakteur.

Kanon (Canon) Regel oder Vorschrift zur Ausführung eines mehrstimmigen Satzes, dann auch dieser selbst.

Känzig, Heinrich („Heiri“) * 1.4.1957 New York/USA. Kontrabassist.

Kapelle Entweder ein kleiner Sakralraum (selbständig oder einer größeren Kirche angebaut) oder eine bestimmte Musikergruppe.

Kapfenberg Stadt im obersteirischen Mürztal.

Kapfer, Herbert * 16.7.1935 Wien. Altphilologe, Chordirektor, Domkapellmeister.

Kappel, Fritz * 26.10.1895 Knittelfeld/St, † 10.9.1940 Konstanz/D. Komponist.

Karabtchevsky, Isaac * 27.12.1934 São Paolo/BR. Dirigent.

Karaian, Melikof * 18.9.1938 Istanbul. Komponist und Pädagoge.

Karas, Anton * 7.7.1906 Wien, † 9.1.1985 Wien. Zithervirtuose und Komponist.

Karas, Vĕkoslav (Vjekoslav) * 19.5.1829 Karlstadt (Karlovac/HR), † 5.7.1858 Karlstadt. Maler und Komponist.

Karczykowski, Ryszard * 6.4.1942 Tczew/PL. Sänger.

Karel, Rudolf * 9.11.1880 Pilsen/Böhmen (Plzeň/CZ), † 6.3.1945 Theresienstadt (Terezín/CZ). Komponist, Dirigent.

Karl VI. (Karl III. von Spanien), Kaiser * 1.10.1685 Wien, † 20.10.1740 Wien. Österreichischer Regent und römisch-deutscher Kaiser (ab 1711).

Karl, Ludwig * 21.12.1957 Wien. Tänzer und Pädagoge.

Karlbauer, Klaus * 23.8.1960 Villach/K. Autor, Komponist, Filmemacher.

Karmeliten Der beschauliche Orden der K. wurde 1156 von Berthold v. Kalabrien in Palästina gestiftet und 1226 von Papst Honorius III. bestätigt.

Kärnten Südlichstes und als politische Individualität das älteste Bundesland Österreichs.

Kärntner Sinfonieorchester (KSO) Das 1910 neueröffnete Stadttheater Klagenfurt beherbergte schon in den ersten Jahren der neuen Ära ein Theaterorchester, das nicht nur für das Musiktheater, sondern auch für die musikalische Untermalung von Stummfilmvorführungen (Film, Filmmusik) sowie Liebhaberkonzerte im privaten Bereich herangezogen wurde.

Kärntnerlied Sammelbegriff für verschiedene mundartgebundene Liedkleinformen Kärntens und somit nur schwer exakt zu umreißen.

Kärntnertortheater Altwiener Theater (nicht mehr bestehend, Wien I, Philharmonikerstraße).

Karp, Richard * 5.3.1902 Wien, † 2.2.1977 Pittsburgh, PA/USA. Geiger und Dirigent.

Karpath, Ludwig * 27.4.1866 Pest (Budapest), † 8.9.1936 Wien. Musikschriftsteller.

Kartäuser Der 1084 durch Bruno v. Köln (1032–1101) gegründete und 1176 durch Papst Alexander III. (1159–81) bestätigte K.-Orden breitete sich nur sehr langsam aus.

Kasermandln Volkstümliches Duo aus Tirol, gegründet 1966.

Kässmayer, Moritz * 20.3.1831 Wien, † 9.11.1884 Wien. Komponist und Dirigent.

Kassowitz, Gottfried * 23.4.1897 Wien, † 9.12.1969 Wien. Kapellmeister und Pädagoge.

Kastner, Alfred * 10.3.1870 Wien, † 24.5.1948 Hollywood/USA. Harfenist, Komponist und Pädagoge.

Kastner, Emerich * 29.3.1847 Wien, † 5.12.1916 Wien. Publizist, Komponist und Pianist.

Kastner, Franz * 13.7.1943 Fallbach/NÖ. Kapellmeister, Musiker und Komponist.

Kastrat (Eunuch, Musico) Sänger, dem infolge Kastration eine hohe Stimmlage erhalten blieb.

Kaszubski, Hans * 28.6.1907 Wien, † 19.3.1987 Salzburg. Kapellmeister und Komponist.

Kathreintanz Im Volksbrauch der katholischen Alpenländer kennt man im Jahresablauf Tanzzeiten und tanzfreie Zeiten (Brauch).

Katscher, Robert * 20.5.1894 Wien, † 23.2.1942 Hollywood (Los Angeles), CA/USA. Komponist und Texter.

Katt, Friedemann (Pseud. Franz Xaver Frenzel) * 8.10.1945 Mittelwalde/Schlesien (Międzylesie/PL). Organist, Komponist und Lehrer.

Katzböck, Rudolf * 4.11.1936 Linz. Sänger (Bariton).

Katzenberger, Christoph * ? [Bad] Neustadt an der Saale/D, † 3.6.1653 Salzburg. Buchdrucker.

Katzenmusik (Charivari, Chalivali, Schaalwari, Scharewari u. ä.; engl. rough music) Sammelbezeichnung für ungewöhnliche, oft anti-Musik.

Kauder, Hugo * 9.6.1888 Tobitschau/Mähren (Tovačov/CZ), † 22.7.1972 Bussum/NL. Komponist, Geiger und Musikschriftsteller.

Kauders, Albert (Pseud. K. Anders) * 20.1.1854 Prag, † 27.4.1912 Tulln/NÖ. Komponist und Musikkritiker.

Kauer, Ferdinand get. 18.1.1751 Klein-Thaya (Kleintajax)/Mähren (Dyjákovičky/CZ), † 13.4.1831 Wien. Komponist, Geiger und Dirigent.

Kauf- und Straßenrufe Tradierte Werberufe von Straßenhändlern.

Kaufmann, Harald * 1.10.1927 Feldbach/St, † 9.7.1970 Graz. Musikwissenschaftler.

Kaunitz (K.-Rietberg, K.-Questenberg), Familie Böhmische Adelsfamilie, seit Zavis von Ujezdec und Kounic (1327–33 Oberstkämmerer von Böhmen) unter dem Namen K..

Keeß (Kees; Käß), Familie Anton: * ?, † nach 1785 Wien?. Prinzipal und Schauspieler.

Keglevich von Buzin, István * 18.12.1840 Wien, † 29.5.1905 Budapest. Politiker und Theaterintendant.

Keil (Kail), Josephine (Josepha) * 1806? (Ort?), † um 1.9.1834 Madrid/E. Pianistin.

Keil, Friedrich * 28.7.1957 Wien. Komponist.

Kelbetz, Brüder Ludwig: * 18.6.1905 Graz, † 10.1.1943 Russland (gefallen). Musikerzieher.

Kéler (von Keller), Béla (Albert Pál; Adalbert Paul) * 13.2.1820 Bartfeld (Bártfa/H, heute Bardejov/SK), † 20.11.1882 Wiesbaden/D. Komponist, Militärkapellmeister.

Keller, Greta (eig. Margaretha) * 8.2.1903 Wien, † 4.11.1977 Wien. Diseuse.

Keller, Hans Heinrich * 11.3.1919 Wien, † 6.11.1985 London. Musikkritiker und Musikschriftsteller.

Keller, Otto * 5.6.1861 Wien, † 25.10.1928 Salzburg. Musikschriftsteller.

Kellergraf, Jakob * ?, † ?. Organist.

Kelly (eig. O’Kelly, auch Occhelli), Michael Wilhelm * 25.12.1762 Dublin, † 9.10.1826 Margate/GB. Sänger (Tenor), Komponist, Theaterdirektor und Musikverleger.

Kelten Stämme und Stammesverbände Alteuropas, die sich durch eine großteils einheitliche Kultur von Stämmen anderer Kulturkreise, so den Italikern, Venetern, Illyrern, Etruskern, Thrakern, Griechen, Iberern, Basken, Germanen, Skythen, Pikten u. a. unterscheiden.

Kenner und Liebhaber Auf die Rezeptionshaltung bezogenes Kategorienpaar der bürgerlichen Musikkultur.

Kenner, Joseph * 24.6.1794 Wien, † 20.1.1868 Bad Ischl/OÖ. Dichter.

Kepler, Johannes * 27.12.1571 Weil der Stadt bei Stuttgart/D, † 15.11.1630 Regensburg/D. Gelehrter (Astronomie, Mathematik und Astrologie).

Kerber, Familie Hermann: * 4.5.1849 Meran/Südtirol, † 6.3.1935 Salzburg. Buchhändler und Konzertveranstalter.

Kerll (versch. Schreibweisen), Johann Caspar (Kaspar; Giovanni Gasparo; Gaspard) von * 19. [julianischer Kalender: 9.] 4.1627 Adorf, Vogtland/D † 13.2.1693 München/D. Organist und Komponist.

Kern-Buam Volksmusikgruppe aus Gradenberg/St.

Kroaten, burgenländische In gewisser Weise Nachkommen von Arbeitsmigranten des 16. Jh.s:

Lughofer, Josef * 19.3.1831 Thalheim bei Wels/OÖ, † 8.4.1905 Kremsmünster/OÖ. Militärmusiker.

Molden, Ernst * 19.10.1967 Wien. Schriftsteller, Liedermacher.

Nefischer, Karl * 31.10.1803 St. Florian/OÖ, † 24.5.1875 Mauthausen/OÖ, Schullehrer, Organist, Komponist.

Paalen, Bella (eig. Pollak, Izabella) * 9.7. [Kosch, Kürschner, Czeike: 12.] 1881 Pásztó/H, † 28.7.1964 New York/USA. Sängerin (Alt), Gesangspädagogin.

Paar, Familie Aus Italien stammendes Adelsgeschlecht, in der Steiermark und in Böhmen begütert; ab 1596 Erblandpostmeister der Steiermark; ab 1624 Hofpostmeister der habsburgischen Erblande. Für die österreichische Musikgeschichte bedeutsam:

Paasdorfer, Leopold * 28.10.1856 Wien, † 9.10.1905 Wien. Volkssänger, Komiker.

Pabst, Georg Wilhelm * 27.8.1885 Raudnitz/Böhmen (Roudnice nad Labem/CZ), † 29.5.1967 Wien. Schauspieler, Theaterleiter, Regisseur (Film, Oper), Drehbuchautor.

Pácal, Franz (František) * 24.12.1865 Leitomischl/Böhmen (Litomyšl/CZ), † 19.10.1938 Nepomuk bei Pilsen/Böhmen (Plzeň/CZ). Sänger (Tenor).

Pace (Paci), Pietro * 1559 Loreto/I, † 15. [nicht 11.] 4.1622 Loreto. Organist, Komponist.

Pach, Walter * 22.8.1904 Wien, † 27.10.1977 Klosterneuburg/NÖ. Organist, Komponist.

Pachelbel, Johann get. 1.9.1653 Nürnberg/D, begr. 9.3.1706 Nürnberg. Organist und Komponist.

Pacher (Pachner, Bacher), Anton * 1729/35 Wien, † 1.3.1796 Wien. Sänger (Alt).

Pacher, Anton * 26.12.1897 Eisenerz/St, † 16.2.1945 Leoben/St. Komponist, Lehrer.

Pacher, Josef Adalbert * 29.3.1818 Doubrawitz/Mähren (Doubravice/CZ), † 3.9.1871 Gmunden/OÖ. Pianist, Komponist und Pädagoge.

Pachernegg, Alois (Pseud. Ali Pach) * 21.4.1892 Irdning/St, † 13.8.1964 Wien. Dirigent, Komponist.

Pachler, Familie Marie Leopoldine (geb. Koschak): * 2.2.1794 Graz, † 10.4.1855 Graz. Pianistin, Komponistin.

Pachschmidt, P. Carolomannus (Karlmann) OSB (Joseph) get. 27.8.1700 Eisenstadt, † 8.3.1734 Wien. Komponist, Dirigent, Organist.

Packl Im Volksmund und in der Musikantensprache übliche Bezeichnung für die in der Wiener Volksmusik häufige Instrumentalbesetzung mit Harmonika (Harmonika-Instrumente) und Kontragitarre (Gitarre).

Paderewski, Ignacy Jan * 6.11.1860 Kuryłówka/PL, † 29.6.1941 New York/USA. Pianist, Komponist, Pädagoge, Politiker.

Padovano (Patavinus, Padoano, Paduano), Annibale (Hannibal) * 1527 Padua (Padova/I), † 15.3.1575 Graz (begr. Wien). Organist und Komponist.

Padovec (Padowecz), Ivan (Johann) Eugen * 17.7.1800 Warasdin/Ungarn (Varaždin/HR), † 4.11.1873 Warasdin. Gitarrenvirtuose und Komponist.

Paffendorf, Wilhelm (Willy, Willi) * 28.3.1877 Köln-Poll/D, † 12.8.1957 Bregenz. Kirchenmusiker und Komponist.

Paganini, Niccolò (Nicolò) * 27.10.1782 Genua/I, † 27.5.1840 Nizza/F. Violinist und Komponist.

Pagay, Familie Hans: * 11.11.1843 [nicht: 1845] Wien, † 21.1.1915 Berlin. Schauspieler, Komiker, Sänger.

Pagin, Geschwister Ferdinand: * 27.8.1863 Wien, † 25.10.1945 Wien. Sänger (Tenor), Schauspieler, Komponist, Maler.

Pagliero (Guerra), Camila * 15.4. [nach Raab; auch 13.5. u. 13.3.] 1859 Castel rosso (Turin [Torino]/I), † 6.5. [nach Raab; auch 12.5.] 1925 Lovrana (Laurana), Istrien/Italien (Lovran/HR; begr. Turin). Tänzerin.

Pailler, Wilhelm Can Reg * 23.3.1838 Linz, † 17.3.1895 St. Peter am Wimberg/OÖ. Priester, Sammler, Spielforscher.

Paini (Painich, Peinitsch), Carlo * 15.4.1871 Triest (Trieste/I), † 10.4.1937 Triest. Organist und Chorleiter.

Paisiello (Paesiello), Giovanni * 9.5.1740 Roccaforzata bei Tarent (Tarento)/I, † 5.6.1816 Neapel/I. Komponist.

Pakesch, Muki (eig. Gerhard) * 27.12.1961 Graz. Komponist, Videokünstler.

Palden, Joachim * 8.1.1960 Wien. Komponist, Jazzpianist.

Pálffy-Waniek, Camilla (Kamilla) * 20.11.1885 Mannersdorf an der March/NÖ, † ?. Librettistin, Sängerin, Gesanglehrerin.

Palfner, Alois Max * 1884 Graz, † 6.4.1947 Graz. Geigenbauer.

Palikruschewa (Pseud. De Stella-Palikruschewa), Fanya * 28.10.1950 Sofia. Komponistin, Korrepetitorin.

Pallenberg, Max * 18.12.1877 Wien, † 26.6.1934 bei Karlsbad/Böhmen (Karlovy Vary/CZ, Flugzeugabsturz). Schauspieler, Sänger.

Palm-Spazzer (Spazzer-Palm, Palm-Spatzer, geb. Spatzer), Antonia * 17.2.1823 Pest (Budapest), † ?. Sängerin (Sopran).

Palm, Karl Josef Graf von * 1749 (Ort?), † 1814 (Ort?). Adeliger, Mäzen.

Palmay (Pálmai, auch Ilona von Petráss), Ilka von * 21.9.1859 [nicht: 1864] Ungvár/Ungarn (Užhorod/UA), † 17.2.1945 Budapest. Schauspielerin, Sängerin (Soubrette).

Palme, Jeff (eig. Josef Martin Grumbach-Palme) * 19.3.1922 Wien, † 31.8.1983 Steinbach am Attersee/OÖ. Pianist und Sänger, auch Akkordeonist, Komponist und Textautor.

Palotta (Pallotta, Pallota, gen. il Palermitano), Matteo * ca. 1688 Palermo?/I, † 28.3.1758 Wien. Komponist.

Paluselli, P. Stefan OCist (Johann Anton) * 9.1.1748 Kurtatsch/Südtirol (Cortaccia/I), † 27.2.1805 Stams/T. Musiker, Komponist, Chorregent, Musikpädagoge.

Pambichler (Pampichler), P. Norbert OSB * 30.9.1716 Stockerau/NÖ, † 25.12.1768 Allhartsberg/NÖ. Geistlicher, Textdichter.

Pamer (Pammer), Michael get. 8.3.1782 Neulerchenfeld (Wien XVI), † 4.9.1827 Wien. Komponist, Kapellmeister.

Paminger (Päminger, Penninger), Leonhard * 29. [NGroveD: 25.] 3.1495 Aschach an der Donau/OÖ, † 3.5.1567 Passau/D. Komponist, Theologe, Lehrer.

Pampichler, Familie Paul (I) Adolf Franz P.-Pichler: * 20.4.1874 Graz, † 19.2.1949 Graz. Sänger (Bariton), Beamter.

Panaulon

Pancera, Gabriele (gen. Ella) * 15.8.1876 Wien, † 10.5.1932 Bad Ischl/OÖ. Pianistin.

Pancotti, Antonio * ca. 1635 (Ort?), † 11.6.1709 Wien. Sänger, Hofkapellmeister, Komponist.

Pandolfi Mealli, Giovanni Antonio * ?, † ?. Komponist, Violinist.

Paneck (Panek), Johann Baptist * ?, † ?. Musiker und Komponist.

Panny, Familie Jakob: * 6.6.1754 Leutschach/St, † 30.7.1827 Kollmitzberg/NÖ. Regens chori und Lehrer.

Pantchev, Wladimir * 11.1.1948 Sofia. Komponist, Redakteur.

Pantomime Bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch sowohl den Darsteller als auch seine Darstellung (griech. παντόμιμος = der alles Nachahmende).

Pantscheff, Ljubomir * 17.8.1913 Sofia, † 30.8.2003 Wien. Sänger (Bass-Bariton).

Paradis (versch. Schreibweisen, auch Paradeiser), Jacob (Jacopo) * ?, † zw. September 1637/29.1.1638 Wien?. Trompeter.

Pariati, Pietro * 27.3.1665 Reggio nell’ Emilia/I, † 14.10.1733 Wien. Dichter, Librettist.

Paris, Anton Ferdinand * 19.2.1744 Salzburg, † 1.6.1809 Salzburg. Komponist, Organist.

Paris, Hans * 12.6.1919 Wien, † 15.1.1979 Wien. Komponist, Musiker.

Parlic, Dimitrije * 23.10.1919 Saloniki/GR, † 21.9.1986 Belgrad. Ballettmeister.

Parma, Viktor * 20.2.1858 Triest (Trieste/I), † 25.12.1924 Marburg an der Drau (Maribor/SLO). Komponist, Beamter.

Parodie Veränderung von Musikstücken, um mit dem geänderten Inhalt wieder neue Nutzungsmöglichkeiten zu erreichen (von griech. παρά = entlang, ωδή = Gesang).

Partita

Partitur Anordnungsform der Notation, in der die einzelnen Stimmen einer mehrstimmigen Komposition so übereinander geschrieben sind, wie sie gleichzeitig erklingen sollen.

Partos, Ödön * 1.10.1907 Budapest, † 6.7.1977 Tel Aviv/IL. Komponist, Geiger und Bratschist.

Partsch, Hans * 18.5.1902 Oderberg/D, † 4.1.1969 Wien. Komponist, Pianist.

Parttat (Pattart), Alois * 29.3.1841 Wien, † 4.3.1898 Atzgersdorf/NÖ (heute Wien XXIII). Klavierfabrikant.

Paschen Mundartlich für rhythmisches Klatschen der Tänzer im Verlauf eines Tanzes.

Pascher, Herbert * 28.7.1958 Wien. Violoncellist, Komponist.

Paskalis, Kostas * 1.9.1929 Livadia bei Delphi/GR, † 9.2.2007 Athen/GR. Sänger (Bariton).

Pasqualati von Osterberg, Amalia Freifrau von (geb. v. Vogel, Pseud. A. Z., Amalia Zwerbi) * 19.5.1818 Wien, † 18.3.1903 Wien. Schauspielerin, Tänzerin, Theaterleiterin.

Pasquini, Bernardo * 7.12.1637 Massa di Valdinievole (Massa e Cozzile/I), † 22. [MGG: 21.] 11.1710 Rom. Komponist, Organist.

Pasquini, Giovanni Claudio * 1695 Siena/I, † ?.11.1763 Siena. Librettist, Dichter.

Pass, Walter * 22.1.1942 Feldkirch/V, † 7.3.2001 Tullnerbach/NÖ. Musikwissenschaftler.

Passacaglia Eine um 1600 in spanischen und italienischen Quellen, v. a. in Gitarrentabulaturen (Tabulatur), nachweisbare Bezeichnung für ein Gitarrenlied oder ein in Liedern und Tänzen einzusetzendes instrumentales Ritornell, das auf einfachen Kadenzmustern beruht.

Passetsky (Passecky) von Passeka, Leopold * ?, † ?. Kaiserlicher Kriegsoffizier, Komponist.

Passion Landläufige Bezeichnung für die Vertonung einer der Berichte über die Leidensgeschichte Jesu Christi in den vier Evangelien, in der Liturgie auf die Karwoche zentriert und musikalisch von großer Variationsbreite.

Passionslied Geistliche Volkslieder, die das Leiden Christi thematisieren (auch Kreuzweglieder oder Fastenlieder).

Passy-Cornet, Familie Adele: * 22.1.1838 (1834?) Braunschweig/D, † 2.11.1915 Nürnberg/D. Sängerin (Sopran), Gesangspädagogin.

Passy, P. Anton CSsR * 31.3.1788 Wien, † 11.3.1847 Wien. Schriftsteller.

Pasta (geb. Negri), Angiola Maria Costanza Giuditta * 26.10.1797 Saronno/I, † 1.4.1865 Blevio/I. Sängerin (Sopran).

Pasterwiz, P. Georg OSB (Robert Johannes Ivo von) * 7.6.1730 Bierhütte bei Hohenau/D, † 26.1.1803 Kremsmünster/OÖ. Geistlicher, Gelehrter und Komponist.

Pasticcio Eine Praxis im Bereich der weltlichen oder geistlichen musikdramatischen Komposition (opera seria, opera buffa, Oratorium), einzelne Musikstücke verschiedener Komponisten auf ein überarbeitetes oder neu geschaffenes Libretto zu einem neuen Werk zusammenzufassen (frz. pastiche, eig. „die Pastete“).

Pastorale Entweder als Adjektiv oder Substantiv verwendet, dient der Begriff seit der Antike in Musik, Literatur oder bildender Kunst als Bezeichnung für Hirten- oder Schäferstücke, die das Landleben, besonders aber das Hirten- und Schäferleben, in idealisierter oder utopischer Form darstellen (ital. pastore = Hirte).

Pataky de Désfalva, Kálmán (Koloman von) * 14.11.1896 Alsó Lendva (Lendava)/H, † 3.3. [K-R, Ulrich: 28.4.; Riemann, F-A: 28.2.; auch 3.6.] 1964 Hollywood, CA/USA. Sänger (Tenor).

Patart (versch. Schreibweisen, auch Batart), Familie Giovanni: * ? Italien, † vor 22.11.1603 Graz. Zinkenist.

Paterno, Anton * 1770 Borgo/Südtirol (Borgo Valsugana/I), † 22.1.1835 Wien. Kunsthändler, Verleger.

Patta, P. Serafino OSB * 2. Hälfte 16. Jh. Mailand/I, † nach 1619 (Ort?). Organist und Komponist.

Pattenhausen, Hellmuth * 5.9.1896 Dresden/D, † 6.2.1979 Neulengbach/NÖ (begr. Wien). Kirchenmusiker, Komponist, Kritiker.

Patzak, Ehepaar Julius: * 9.4.1898 Wien † 26.1.1974 Rottach-Egern/D. Sänger (lyrischer Tenor).

Patzke, Edmund * 7.3.1844 Niklasdorf/Österreichisch-Schlesien (Mikulovice/CZ), † 12.11.1903 Luxemburg. Militärkapellmeister und Komponist.

Pauer, Ernst * 21.12.1826 Wien, † 9.5.1905 Jugenheim bei Darmstadt/D. Pianist, Lehrer, Komponist.

Pauke Zählt zur Familie der Membranophone, ist aber im Gegensatz etwa zu Trommeln einfellig bespannt.

Paul-Sacher-Stiftung Die in Basel/CH angesiedelte Stiftung ist eine der bedeutendsten Archiveinrichtungen für die Musik des 20. Jh.s.

Paul, Ernst * 18.11.1907 Wien, † 3.11.1979 Weidling bei Klosterneuburg/NÖ. Hornist, Komponist, Musikarchivar.

Paulmichl, Herbert * 18.6.1935 Stilfs/Südtirol (Stelvio/I). Komponist, Kapellmeister, Organist, Pädagoge.

Paumann (Paumonn), Bernhard * vor 1690 (Ort?), † 26.1.1728 Klosterneuburg/NÖ. Organist, Komponist.

Paupié, Ludwig * 23.3.1813 Wels/OÖ, † 16.8.1864 Wels. Organist, Chormeister, Musiklehrer, Komponist.

Paur, Emil * 29.8.1855 Czernowitz/Bukowina (Čérnivci/UA), † 7.6.1932 Friedek-Mistek/Mähren (Frýdek-Místek/CZ). Dirigent und Komponist.

Pauscher, Adolf * 5.1.1903 Wien, † 18.7.1971 Wien. Komponist, Kapellmeister.

Pauspertl von Drachenthal, Karl * 18.10.1897 Plevlje (Taschlidja)/Sandschak Novipazar (Pljevlja/MNE), † 6.4.1963 Wien. Militärkapellmeister, Korrepetitor, Komponist.

Pawlik, Oswald * 14.2.1864 Groß-Lowtschitz/Mähren (Lovčice/CZ), † 25.12.1933 Brünn. Musiker und Pädagoge.

Pawlowski (Pawlowsky), Johann (Jean) * 12.8.1851 Wien, † 24.1.1916 Wien. Beamter, Volkssänger.

Pawluk, Paul * 13.11.1957 Kirchdorf an der Krems/OÖ. Komponist.

Payrhammer (Payrhamer), P. Meinrad OSB * ca. 1684 Salzburg, † 23.1.1730 Mondsee/Sb. Geistlicher, Organist.

Pazdírek, Bohumil (Pseud. Johann Peter Gotthard) * 19.1.1839 Drahanowitz bei Olmütz/Mähren (Drahanovice/CZ), † 17.5.1919 Bad Vöslau/NÖ. Musikverleger, Musikpädagoge, Komponist.

Pecháček (Pechatschek, Pechaczek, Behatschek), Familie Franz (František) Martin: * 10.11.1763 Wildenschwert/Böhmen (Ústí nad Orlicí/CZ), † 26.9.1816 Wien. Musiker, Kapellmeister und Komponist.

Peche, Kurt (Pseud. Paul Fedor) * 1.2.1925 Wien. Komponist, Pianist.

Peck (Pöck, Pock, Beck, Böck), Joß (Jos, Joas, Josua) * ?, † verm. 1596 Salzburg. Orgelbauer.

Pederzuoli, Giovanni Battista * ca. 1630 Chiari, Brescia/I, † 20.10.1689 Venedig/I. Organist, Kapellmeister, Komponist.

Pegram, Tom * 12.8.1954 Winston-Salem, North Carolina/USA. Komponist, Musiklehrer.

Peham, Klaus * 25.11.1959 Linz. Komponist, Trompeter.

Peintinger (Painttinger, Prietinger, Prüdinger, Peyndtner), Johann Hartmann * ? Gastern [? del.]/NÖ, begr. 2.5.1690 Graz. Organist.

Pelikan, Fritz * 18.11.1924 Wien, † 26.7.1987 Wien. Komponist, Musiker.

Pelinka, Werner * 21.1.1952 Wien. Komponist.

Pellegrini, Domenico * ca. 1621 Bologna/I, † 6.11.1687 Wien. Gitarrist, Komponist, Poet.

Pellegrini, Giulio (Julius) * 1.1.1806 Mailand, † 12.6.1858 München/D. Sänger (Bass).

Pelz, Walter * 20.6.1903 Wien, † 1.3.1984 Wien. Komponist.

Pelzl, Stefan * 22.2.1955 Leoben/St. Arzt, Musiker, Komponist.

Pembaur, Familie Josef (I): * 23.5.1848 Innsbruck, † 19.2.1923 Innsbruck. Dirigent, Komponist, Musikpädagoge.

Pentatonik Fünftonsystem (griech. πέντε = fünf).

Pepöck, August * 10.5.1887 Gmunden/OÖ, † 5.9.1967 Gmunden. Komponist, Kapellmeister.

Perchtentanz Tanz der in manchen österreichischen Alpenregionen in der Zeit zwischen Weihnachten und Faschingsende, insbesondere um den Dreikönigstag brauchmäßig auftretenden „Perchten“.

Perfall (-Kutzner), Alexander von * 1.7.1901 (Ort?), † 5.1.1962 Wien. Verwaltungsdirektor, Schauspieler, Regisseur, Intendant.

Pergen, Familie von Johann Baptist (seit 1699 Graf): * 13.1.1656 Wien?, † 19.1.1742 Aspang/NÖ. Beamter, dilettierender Musiker.

Perger, Johann Paul CanReg * 22.1.1643 Linz, † 6.4.1709 Ansfelden/OÖ. Geistlicher, Dichter, Maler.

Perger, Richard von * 10.1.1854 Wien, † 11.1.1911 Wien. Dirigent, Komponist, Musikschriftsteller, Pädagoge.

Pergolesi, Giovanni Battista * 4.1.1710 Jesi in den Marken/I, † 16.3.1736 Pozzuoli bei Neapel/I. Komponist.

Perinello, Carlo * 13.2.1877 Triest/I, † 6.1.1942 Rom. Komponist und Musikwissenschaftler.

Perini (Perinni, Perrini), Annibale (Hannibal) de * ca. 1560 Oberitalien, † Ende 1596 Graz. Organist und Komponist.

Perioche Inhaltsangabe, Kurzfassung (griech. περιοχή, lat. periocha = „Umfassen“).

Piber, Familie Joseph (I): * 12.2.1821 Lengenfeld/NÖ, † 3.8.1899 Altenmarkt an der Triesting/NÖ. Lehrer und Kirchenmusiker.

Pölz, Familie Andreas: * 8.9.1803 Neubistritz/Böhmen (Nová Bystřice/CZ), † 15.2.1876 Wien. Musiker, Komponist.

Preise/Preisträger Formen öffentlicher Würdigung (hier: von Musikern), entsprechend der eigentlichen Wortbedeutung von P. („Ehre, Lob, Ruhm“) und in Anlehnung an (davon bereits abgeleitete) „Siegergewinne bei Wettkämpfen“.

Rasch, Albertina (eig. Albertine) * 19.1.1891 Wien, † 2.10.1967 Woodland Hills, CA/USA. Tänzerin, Choreografin.

Regenbogen Vierköpfige Schlagerband aus der Steiermark.

Reischl, Brüder Peter: * 13.3.1944 Graz, † 10.11.2018 Graz. Musiker, Buchhalter, Cafétier.

Rubisch, Familie Franz Ludwig: * 11.9.1852 Abstall/St (Apače/SLO), † 1.4.1928 St. Lambrecht/St. Komponist, Chorleiter, Lehrer.

Rucker, Charlotte (eig. Carolina, verw. Tschörner, gesch. Boyes) * 2.11.1852 Schwaz in Tirol, † 23.4.1904 Wien. Pianistin, Pädagogin.

Ruzitska (Ruschitzka),Anton * 31.10.1871 Tschabe/Ungarn (Békéscsaba/H), † 10.3.1933 Wien. Bratschist, Musikpädagoge.

Sachse (-Hofmeister), Anna Josefa * 26.7.1850 [nicht 1852, 1853] Gumpoldskirchen/NÖ, † 15.11.1904 Berlin. Sängerin (Sopran).

Salamon, Johann (János) * 16.5.1853 Klausenburg, Siebenbürgen/Ungarn (Cluj/RO), † 1941 (Ort?). Violinist und Komponist.

Salvi, Familie Matteo: * 24.10.1816 Botta di Sedrina/I, † 16.10.1887 Rieti/I. Komponist, Gesangpädagoge, Theaterdirektor.

Scheibert, Joseph * 20.4.1790 Katsdorf/OÖ, † 6.11.1853 Urfahr (Linz-Urfahr/OÖ). Schullehrer, Organist, Komponist.

Schiemer, Georg Michael * 31.1.1855 Pressburg (Bratislava), † 26.3.1914 Wien. Kapellmeister, Sänger (Bassbuffo), Komponist.

Schulz, Familie Wolfgang: * 26.2.1946 Linz, † 28.3.2013 Wien. Flötist.

Schumann-Heink (geb. Rössler), Ernestine (Tini) * 15.6.1861 Lieben/Böhmen (heute Prag), † 17.11.1936 Hollywood, CA/USA. Sängerin (Alt, Mezzosopran).

Schumann, Christian * ?, † ?. Instrumentenbauer in Wien?.

Schumann, Ehepaar Robert: * 8.6.1810 Zwickau/D, † 29.7.1856 Endenich (heute Bonn/D). Komponist, Musikschriftsteller.

Schumann, Elisabeth * 13.6.1888 Merseburg/D, † 23.4.1952 New York/USA. Sängerin (Sopran).

Schunko, Franz * 30.1.1915 Wien, † 21.4.1976 Wien. Hauptschuldirektor, Volksmusiksammler und -forscher.

Schupp (Schupówna, Szupp, Sch.-Fanga, -Skryszowska, -Rudkowska), Helena Eleonora Joanna * 7.10.1877 Sanok/Galizien (heute PL), † 25.7.1948 Zalesie bei Bystrzyca Kłodzka/PL. Operettensängerin und Schauspielerin.

Schuppanzigh, Ignaz Anton * 20.7.1776 Wien, † 2.3.1830 Wien. Violinist, Dirigent und Pädagoge.

Schuselka-Brüning (geb. Wohlbrück), Ida * 15.1.1817 Königsberg/Preußen (Kaliningrad/RUS), † 15.11.1903 Baden bei Wien/NÖ. Sängerin (Sopran), Schauspielerin.

Schuster, Familie Ignaz: * 20.7.1779 Wien, † 6.11.1835 Wien. Schauspieler, Sänger (Bassist) und Komponist.

Schuster, Heinrich Maria * 5.8.1847 Tabor/Böhmen (Tábor/CZ), † 9.4.1906 Prag. Jurist und Musikschriftsteller.

Schuster, Klaus * 18.6.1944 St. Pölten. Pianist und Arzt.

Schuster, Mathias get. 13.1.1802 Niederleis/NÖ, † 14.9.1850 Dresden. Sänger (Tenor).

Schuster, P. Beda OSB (Ignaz) * 24.6.1724 Purgstall an der Erlauf/NÖ, † 3.2.1806 Melk/NÖ. Geistlicher, Schriftsteller und Musiker.

Schuster, Peter * ?, † ?. Lautenschlager.

Schuster, Vinzenz * ?, † vor 1863 Wien. Gitarrist, Violoncellist, Komponist.

Schütz, Gustav * 23.7.1865 Prag, † 13.3.1939 Wien. Industrieller und Kunstmäzen.

Schwab, Anton * 7.1.1868 St. Paul bei Pragwald/Untersteiermark (Št. Pavel pri Preboldu/SLO), † 29.6.1938 Ljubljana. Arzt und Komponist.

Schwabentanz Im deutschen Sprachraum vielfach belegter Reigentanz in „Schwellform“.

Schwaighofer, Severin * ca. 1640? Innsbruck?, † 14.11.1700 Innsbruck. Organist, Hofkapellmeister, Komponist.

Schwaller, Roman * 18.1.1957 Frauenfeld/CH. Jazzmusiker (Tenorsaxophon, anfangs auch Altsaxophon und Klarinette), Bandleader und Komponist.

Schwamberger, Karl Maria (Carl) * 9.10.1905 Wien, † 26.9.1967 Salzburg. Cellist, Gambist, Musikpädagoge.

Schwanda, Johann (Hans) * 3.8.1904 Wien, † 25.6.1983 Wien. Gitarrist, Heurigenmusikant, Bergsteiger.

Schwanenberg, Josef Franz Ignaz * 1762/63 Passau?/D, † 17.11.1831 Wien. Harfenist, Musiklehrer, Komponist.

Schwank Pointierte scherzhafte Geschichte, im Volk „Streich“, „Geschichte“, „Stückel“ u. ä. genannt, die zur Unterhaltung erzählt wird.

Schwarz (Švarc), Jakub * 6.12.1835 Prag, † 29.6.1914 Prag. Sänger (Bariton).

Schwarz (verh. Stöger), Vera * 31.1.1929 Hamburg/D, † 29.6.1980 Wien. Cembalistin, Musikforscherin.

Schwarz, Brüder Emil (Emilio): * 1.9.1874 Wien, † 13.7.1946 New York/USA. Impresario.

Schwarz, Familie Orgelbauer

Schwarz, Franz (Pseud. Frank Schwartz) * 11.6.1858 Brünn/Mähren (Brno/CZ), † 10.3.1919 Magdeburg/D. Sänger (Bariton).

Schwarz, Friederike * 15.1.1910 Prag, † verm. 5.5.1945 Prag (Freitod). Komponistin, Pianistin, Musikpädagogin.

Schwarz, P. Lambert SP (Josef) * 15.1.1811 Drozdow/Böhmen (Drozov/CZ), † 26.5.1886 Prag. Lehrer und Chordirigent.

Schwarz, Peter Leopold * 10.6.1902 Wien, † 13.9.1961 Graz. Beamter, Komponist.

Schwarz, Therese * 15.12.1825 Wien, † nach 1857 (Ort?). Sängerin (Alt).

Schwarz, Vera * 10.7.1888 Agram (Zagreb), † 4.12.1964 Wien. Sängerin (Sopran).

Schwarz, Wenzel * 3.2.1830 Brunnersdorf/Böhmen (Prunéřov/CZ), † 7.9.1892 Wien. Klavierpädagoge, Komponist.

Schwarzenbrunner, P. Bonifaz OSB (Jakob) * 25.6.1790 Garsten/OÖ, † 29.4.1830 Kremsmünster/OÖ. Geistlicher, Naturwissenschaftler und Historiker.

Schwarzkopf, Olga Maria Elisabeth Friederike * 9.12.1915 Jarotschin bei Posen/D (Jarocin/PL), † 3.8.2006 Schruns/V. Sängerin (Sopran).

Schwarzwald (geb. Nußbaum), Eugenie (Genia) * 4.7.1872 Połupanówka bei Tarnopol/Galizien (Polupanivka/UA), † 7.8.1940 Zürich/CH. Germanistin und Pädagogin.

Schwaz in Tirol Siedlung im Unterinntal, 930 erstmals erwähnt, 1333 als Markt beurkundet, 1899 zur Stadt erhoben, erhielt durch die Intensivierung des Kupfer- und Silberbergbaues im 15. Jh. europäische Bedeutung, was ihr Ehrenname „aller Perckhwerck Muoter“ bezeugt.

Schweigert, P. Bonifaz OSB (Franz Seraph Dominik) * 1.8.1734 Landau/Bayern † 26.8.1794 Kremsmünster/OÖ. Geistlicher und Musiker.

Schweighofer, Familie Michael: * 1771 Reicha, Bayern/D, † 29.5.1809 Wien. Klaviermacher.

Schweighofer, Felix (Pseud. Felix Dammer) * 22. [Czeike: 20.] 11.1842 Brünn, † 28.1.1912 Blasewitz bei Dresden/D (begr. Wien). Sänger und Schauspieler.

Schweitzer, Anton get. 6.6.1735 Coburg/D, † 23.11.1787 Gotha/D. Kapellmeister und Komponist.

Schweitzer, Johann Baptist * 10.4.1790 Fünfkirchen/Ungarn (Pécs/H), † 1865 Pest (Budapest). Geigenbauer.

Schweiz Bundesstaat westlich des heutigen Österreich (auch Liechtenstein, Vorarlberg), Hauptstadt Bern (größte Stadt Zürich).

Schweizer, Peter * 9.9.1939 Dornbirn/V, † 27.2.1987 Bregenz. Zahntechniker und Jazzmusiker.

Schwendinger, Herbert * 27.1.1945 Pernitz/NÖ. Lehrer, Chorleiter, Komponist.

Schwerdt (Schwert), Leopold Ferdinand * 22.10.1773 Waitzendorf/NÖ, † 2.10.1854 Laibach (Ljubljana). Musiker, Komponist.

Schwerttanz Gehört zu den Waffentänzen, die es wahrscheinlich auf der ganzen Welt gibt.

Schwindhackl, Sepp * 9.1.1910 Stattegg/St, † 25.1.1980 Bregenz. Kapellmeister, Trompeter und Komponist.

Schwindl, Otto * 15.9.1906 Thurndorf/D, † 23.7.1985 Feldkirch/V. Chordirigent, Musikpädagoge und Komponist.

Scio, Familie Sebastiano (detto Arlecchino): * vor 1687 Venedig/I, † nach 1711 (Ort?). Komödiant, Medikamentenverkäufer, Puppenspieler, Seiltänzer.

Scollo, Etta * 27.5.1958 Catania/I. Jazz-Sängerin, Komponistin.

Scott, Lady Sophie * ?, † ?. Pseudonym eines Verfassers oder der Verfasserin eines Büchleins über eine neue, einfache Schreibschrift.

Scutta, Ehepaar Andreas: get. 30.11.1806 Wien, † 24.2. [nicht: 3. oder 12.] 1863 Prag. Sänger (Tenor), Schauspieler, Komponist.

Sechter, Familie Simon: * 11.10.1788 Friedberg/Böhmen (Frymburk/CZ), † 10.9.1867 Wien. Organist, Musikpädagoge, Komponist.

Sedlmayr, Gerty * 18.10.1955 Dornbirn/V. Gitarristin, Rock-, Pop- und Jazzmusikerin.

Seefried, Irmgard * 9.10.1919 Köngetried/D, † 24.11.1988 Wien. Sängerin (Sopran).

Seelos (Sellas), Familie Geigen- und Lautenmacher. Zahlreiche Mitglieder der aus dem Allgäu/D stammenden Familie waren ab dem frühen 17. Jh.

Seemann, Gus * 18.5.1948 Wien. Keyboarder, Komponist.

Seidelmann, Axel * 13.10.1954 Linz. Komponist, Musikpädagoge, Dirigent.

Seidl, Hannes (Johann) * 10.4.1955 Wien. Komponist, Musiker.

Seidl, Johann Gabriel (Pseud. J. Siegl, Meta Communis, Emil Ledie, Gabriel) * 21.6.1804 Wien, † 18.7.1875 Wien. Lehrer, Beamter, Schriftsteller.

Seidl, Karl * 19.1.1905 Wien, † 16.4.1971 Wien. Gastwirt, Kapellmeister, Heimatkundler.

Seidler, P. Anton OSB * ?, † nach 1692 (Ort?). Chorregent.

Seifert, Franz * 2.4.1866 Schönkirchen/NÖ, † 19.1.1951 Linz. Bildhauer.

Seipelt, Familie Joseph: * 5.11.1787 Ragendorf/Ungarn (Rajka/H), † 21.2.1847 Mariahilf (heute Wien VII). Sänger (Bariton, Bass), Regisseur, Chordirektor und Komponist.

Seipenbusch, Edgar * 18.8.1936 Velbert/D, † 11.4.2011 (Ort?). Dirigent, Komponist.

Seitz, Rüdiger * 24.1.1927 Leoben/St, † 29.12.1991 Wien. Musikpädagoge, Komponist.

Seiz (Seitz, deutsch für slowenisch Žiče) Älteste Kartause außerhalb von Frankreich und Italien, eine Gründung des steirischen Markgrafen Ottokar V. und direkt aus der Grande-Chartreuse bei Grenoble/F besiedelt (um 1160).

Selenophon Optoelektrisches Transversal-Tonaufzeichnungsverfahren zur kontinuierlichen Schallspeicherung von bis zu 35 Minuten Dauer auf 35 mm Film (Tonträgerproduktion).

Selim (verh. Benatzky), Josma (eig. Hedwig Josma Fischer) * 5.6.1884 Wien, † 25.8.1929 Berlin. Sängerin, Diseuse.

Selliers (Sellier), Familie Franz Joseph: * 1676 (Ort?), † 21.9.1732 Wien. Tänzer.

Sellner, Joseph * 13. [15.] 5.1787 Landau/Frankreich (Landau in der Pfalz/D), † 17.5.1843 Wien. Oboist und Komponist.

Semmering Passlandschaft südlich von Wien an der Grenze von Niederösterreich und Steiermark.

Sendergruppe Alpenland Nach dem Zweiten Weltkrieg von der britischen Besatzungsmacht in Österreich in deren Besatzungszone am 31.8.1945 gebildet, mit den bereits zuvor von ihr betriebenen Sendern Klagenfurt und Graz/Dobl.

Sendergruppe Rot-Weiß-Rot Nach dem Zweiten Weltkrieg von der US-amerikanischen Besatzungsmacht in Österreich in ihrer Besatzungszone ab 6.6.1945 von Salzburg aus betriebene S. mit Sendern in Salzburg und Linz.

Senders, Ernestine (Tini, Tiny) * 23.7.1874 Wien, † 17.6.1941 Wien. Schauspielerin und Sängerin (Mezzosopran).

Senefelder, Johann Nepomuk Franz Aloys (Alois) * 6.11.1771 Prag, † 26.2.1834 München/D. Buchdrucker, Schauspieler, Schriftsteller.

Sengmillner (Sengmüllner, Sengmüller), Familie Johann: * 3.6.1625 Michaelbeuern/Sb, † 4.5.1685 Michaelbeuern. Schulmeister, Organist.

Senn, Johann Chrysostomus (Pseud. Bombastus Bebederwa) * 1.4.1795 Pfunds/T, † 30.9.1857 Innsbruck. Dichter.

Sepolcro Eine im 17. Jh. selten gebrauchte Kurzform für Rappresentazione sacra al Santissimo Sepolcro, eine szenische musikdramatische Aufführung vor dem Heiligen Grab; die einzige musikalische Gattung, die autochthon auf dem Boden der kaiserlichen Hofmusikkapelle in Wien entstanden ist und zwischen ca. 1640/1705 am Karfreitag oder Gründonnerstag auch nur dort gepflegt wurde.

Sequenz Bezeichnung für einen nicht biblischen poetischen Messgesang im Proprium Missae nach dem Alleluia und vor dem Evangelium.

Serbien (deutsch für serbisch Srbija) Seit 2003 Teil der Republik „S. und Montenegro“, liegt im Zentrum des Balkans, südlich von unterer Save und unterer Donau, an beiden Ufern des Flusses Morava.

Serenade (deutsch für ital. serenata, frz. sérénade etc.) Aufgrund möglicher Bezugnahmen auf sereno (heiter bzw. unbewölkter Himmel) bzw. al sereno (im Freien) als auch sera (Abend) mehrdeutiger Begriff für verschiedene sowohl vokal-instrumentale als auch instrumentale Gattungen; gelegentlich tragen diese Bezeichnung auch Bühnenwerke (z. B. A. Gyrowetz, Das Ständchen 1823, E. W. Korngold, The Silent Serenade op. 36, 1946).

Serhak (Šerhák), Othmar * 26.3.1912 Wien, † 22.3.1963 Wien. Trompeter, Geiger und Bandleader.

Serielle Musik Gründet auf einer Kompositionsmethode, bei der Klangmaterial durch eine oder mehrere Reihen (als charakteristischer Anordnung einer begrenzten Anzahl von Klangeigenschaften) strukturiert wird.

Serkin, Rudolf * 28.3.1903 Eger/Böhmen (Cheb/CZ), † 8.5.1991 Guilford, Vermont/USA. Pianist.

Sertl, Ferdinand * ?, † nach 1725 Steyr?/OÖ. Thurnermeister.

Servais, Adrien François (François Adrien) * 6.6.1807 Hal bei Brüssel/B, † 26. [Ulrich: 25.] 11.1866 Hal. Cellist und Komponist.

Sessi, Familie Giovanni: * ca. 1750 (Ort?), † ?. Sänger.

Seuffert (Seifer, Seiffert, Seferth), Familie Aus Würzburg/D stammende Orgel- und Klavierbauerfamilie

Ševčík, Otakar * 22.3.1852 Horazdovice/Böhmen (Horažďovice/CZ), † 18.1.1934 Pisek (Písek/CZ). Geiger und Pädagoge.

Seydel, Schwestern Marie (eig. Maria Anna, verh. Furlani): * 18.2.1845 Wien,begr. 4.2.1930 Wien. Pianistin, Pädagogin.

Seydler, Familie Johann Michael: * 25.8.1710 Aich bei St. Bartholomä an der Lieboch/St, † 9.6.1785 St. Peter (Graz VIII). Lehrer und Kirchenmusiker.

Sgatberoni, Anton Johann (Antonio Giovanni) * 1708/09 (Ort?), † 5.2.1795 Graz. Musiker und Komponist.

Sharrock, Linda * 3.4.1947 Philadelphia, Pennsylvania/USA. Sängerin (Vokalistin in den Bereichen Jazz und freie Improvisation).

Show Unterhaltungsdarbietung vor Publikum (von engl. to show, zeigen) mit vielfältig wechselnden Inhalten wie Musik und Gesang, Ballett, Sketchen, Artistik, häufig auch als Quiz mit Rate- und Gewinnspielen, von einem Conferencier oder Showmaster präsentiert.

Siebenbürgen (auch Transsilvanien, deutsch für rumänisch Transilvania oder Ardeal bzw. ungarisch Erdély) Im 1. Jh. v. Chr. Teil Dakiens, 106–271 Teil der gleichnamigen römischen Provinz, vom 10. Jh. an Teil des Ungarischen Königreichs, ab 1541 selbständiges ungarisches Fürstentum, 1690 der Habsburger Monarchie (Österreich) angeschlossen, ab 1867 Teil der ungarischen Hälfte der Doppelmonarchie, seit dem Ende des Ersten Weltkriegs ein offiziell nicht definiertes Gebiet Rumäniens.

Siebenschritt Einfacher Paartanz im geraden Takt, in dessen erstem Teil zuerst sieben Schritte vorwärts und dann sieben Schritte rückwärts gelaufen werden, während der zweite Teil ein Rundtanz ist.

Sieber, Egydius (Ägidius, Egidius) * 28.8.1810 Oberwaltersdorf/NÖ, † 24.3.1854 Wien. Lehrer, Musiklehrer, Chorregent.

Siegl, Otto * 6.10.1896 Graz, † 9.11.1978 Wien. Komponist.

Sierek, Martin * 18.12.1958 Raabs an der Thaya/NÖ. Komponist.

Sigel (Siegel), Johann Georg * ca. 1653 (Ort?), † 13.6.1700 Wien. Kirchenmusiker.

Silhanek, Wilhelm (Willy) * 11.2.1927 Wien, † 26.10.2005 Wien? [begr. Wien]. Komponist.

Simion, Nicolas * 15.6.1959 Dumbravita/RO. Saxophonist, Komponist.

Soyka, Familie Ulf-Diether * 5.6.1954 Wien. Komponist, Dirigent, Pädagoge.

St. Lambrecht Benediktinerstift und Marktgemeinde in der Obersteiermark.

Stwertka, Familie Moriz (Moritz, geb. Moses Schmid): * 10.4.1839 Austerlitz/Mähren (Slavkov u Brna/CZ), † 9.9.1926 Wien. Sänger, Geiger.

Tittel, Bernhard * 6.1.1873 Wien, † 24.12.1942 Wien. Dirigent, Komponist.

Udel (Udl), Karl * 6.2.1844 Warasdin/Kroatien (Varaždin/HR), † 27.1.1927 Wien. Violoncellist, Sänger, Gesanghumorist, Komponist.

Vaet, Jacobus * ca. 1529 Kortrijk oder Harelbeke (Flandern/B), † 8.1.1567 Brünn/Mähren (Brno/CZ) [nicht Wien]. Komponist, Kapellmeister und Sänger (Tenor).

Vaganten Auch Goliarden genannt, spezifische männliche Randgruppe der Gesellschaft (Subkulturen) im hohen und späten Mittelalter, weitgehend rekrutiert aus (ehemaligen) Schülern und Klerikern (oft mit niederen Weihen, also einiger Bildung), die als „Fahrende“ (vagi clerici, pauperes clerici, scholares) durch die Lande zogen (lat. vagare = sich herumtreiben) und auch von Musikausübung lebten.

Valentini, Giovanni * ca. 1582/83 Venedig?/I, † 30.4.1649 Wien. Komponist, Organist und Dichter.

Valker, Georg * 2.2.1866 Wien, † 1.5.1929 Wien. Organist, Dirigent, Pädagoge.

Vallotti, P. Antonio OFMConv * 11.6.1697 Vercelli, Piemont/I, † 10.1.1780 Padua/I. Komponist und Musiktheoretiker.

Vancsa, Max (Pseud. Hagen) * 1.10.1866 Wien, † 24.7.1947 Wien. Historiker, Musikkritiker und -schriftsteller.

Vanhal (Vaňhal, Wanhal, van Hal), Johann Baptist (Jan Křtitel; get. Jan Ignatius) * 12.5.1739 Neu Nechanitz/Böhmen (Nechanice/CZ), † 20.8.1813 Wien. Komponist.

Variation Veränderung (lat. variatio) einer melodisch oder harmonisch feststehenden Gestalt als epochen- und stilübergreifendes Kompositionsprinzip und im engeren Sinn als eigenständige, an ein (präexistentes) Thema gebundene Form.

Vaterländische Front (VF) Im Mai 1933 geschaffene Organisation, die nach Auflösung der politischen Parteien in Österreich und Errichtung des Ständestaats 1934 gesetzlich als alleiniger Träger der politschen Willensbildung (mit Interventionsrecht in der Gesetzgebung) verankert wurde.

Vaudeville Das in seiner Ableitung etwas umstrittene frz. Wort bezeichnete ab ca. 1640 die in Stegreifstücke italienischer Komödianten in Paris eingelegten populären, als typisch frz. verstandenen Lieder (I) und ab dem frühen 18. Jh. die daraus entstandenen unterhaltenden bis frivolen Stücke selbst (II).

Vaughan (verh. Steiner), Anna * 28.9.1940 Bearsted/GB. Tänzerin, Choreographin.

Vecchi, Orazio (Horatio) Tiberio get. 6.12.1550 Modena/I, † 19. (20.?) 2.1605 Modena. Komponist.

Végh, Sándor * 17.5.1912 Klausenburg/Siebenbürgen (Cluj-Napoca/RO), † 7.1.1997 Freilassing/D. Violinist und Dirigent.

Veigel (Veigl, Faigl, Faigel, Weigl, Weigel; Pseud. Violette), Eva Maria (Maria Eva) * 29.2.1724 Wien, † 16.10.1822 London. Tänzerin.

Veigl, Walter * 26.8.1943 Rohrendorf/NÖ. Musiker, Komponist, Pädagoge, Dirigent, Philosoph.

Vejvanovský, Pavel Josef * 1639? Hlutschin?/Mähren (Hlučín/CZ), † 24.7.1693 Kremsier/Mähren (Kroměříž/CZ). Trompeter und Komponist.

Veldner, P. Joseph OFM (Franciscus) * 1693 Wolfsberg/K, † 14.4.1745 Graz. Geistlicher und Musiker.

Venedig (deutsch für italienisch Venezia) Italienische Stadt, in der Mündung des Piave in die Adria weitgehend auf Inseln der Lagune von V. errichtet; 697–1797 unabhängige Adelsrepublik, 1797–1806 und 1815–66 (mit Ausnahme einer Republik 1848/49) Österreich, 1806–14 Frankreich und seit 1866 Italien zugehörig.

Vento (Fento, Defendo), Familie Ivo de: * ca. 1545 (Ort?), † 3.9.1575 München/Bayern. Komponist, Organist.

Ventura, Familie Santo: * ?, † 10.11.1676 [oder 1677, nicht 1675] Wien. Tänzer, Tanzmeister.

Venturini, Familie Filippo: * 1749 Verona/I, † 10.8.1839 Wieden (heute Wien IV). Tänzer und Ballettmeister.

Verband der Amateurmusikvereine Österreichs (VAMÖ) 1924 als Zentralverband der Arbeiter-Mandolinenorchester Österreichs mit Sitz in Wien gegründet, 1929 umbenannt in Zentralverband der Arbeiter-Musikvereine Österreichs (Arbeiter-Musikbewegung), 1932 in Verband der Arbeiter-Musikvereine Österreichs, 1934 durch das Dollfuß-Regime verboten, 1946 wiederbegründet und seit 1993 unter dem jetzigen Namen geführt.

Verdi, Giuseppe * 9./10.10.1813 Le Roncole bei Busseto/I, † 27.1.1901 Mailand/I. Komponist.

Verdina, Pietro * ca. 1600 Lonato/I, † Juli 1643 (Ort?). Instrumentalist (Zinkenist) und Komponist.

Verein (bzw. Verband) Österreichischer Volksmusikkomponisten (VÖV) Wurde von Josef Kern (Kern Buam) und einigen Musikkollegen mit Sitz in Graz gegründet.

Vereine Auf Dauer angelegte, vom Wechsel der Mitglieder unabhängige Gruppe, die unter eigenem Namen und zu in Statuten definierten (hier besonders musikalischen) Zwecken gegründet, als juristische Person gilt.

Vergleichende Musikwissenschaft

Verismo (Verismus) Von Italien ausgehende, von der Literatur auf die Oper übertragene naturalistische Stilrichtung im späten 19. und frühen 20. Jh. (von ital. vero = wahr), die – im Unterschied zu den Musikdramen Rich. Wagners und seiner Nachfolger mit ihren mythologischen Themen – zeitgenössische Stoffe, v. a. sozialkritische Milieuschilderungen, Alltagsprobleme und politisch-revolutionäre Sujets in realistisch-drastischer Weise auf die Bühne brachte (Realismus).

Verlage

Verlet (Verleth), Anton * ? Wien, † nach 1695 (Ort?). Tänzer.

Vernon, Ashley (eig. Kurt Manschinger) * 25.7.1902 Wieselburg/NÖ, † 23.2.1968 New York/USA. Komponist, Musiker und Musikkritiker.

Versett Orgelstück meist kürzeren Umfangs, das bei der Alternatim-Aufführung liturgischer Gesänge den vokalen Vortrag einzelner Verse oder Abschnitte ersetzt.

Verzierung Bezeichnung für verschiedene, von Epoche, Land, Komponisten oder auch Instrument abhängige Formen von melodischem und/oder rhythmischem Ausschmücken („Verzieren“) der melodischen Linie (auch Auszierung, Manieren, Ornamente; frz. agréments, broderies, ornements; engl. graces, ornaments, embellishment; ital. fioretti, fioriture, abbellimenti).

Vesper In den lateinischen Westkirchen in mehreren Traditionen ausgeprägte Form des Abendgottesdienstes, welcher aus der liturgischen Praxis von Tempel (Abendopfer) und Synagoge (Abendgebet) übernommen und neu geformt worden ist.

Vestris (eig. Vestri), Familie Tänzerfamilie.

Video-Kunst Einsatz von Video-Technik als eigenständige Kunstform. Weil er Musiker sei, mache er V.-K., sagte Nam June Paik (* 1932 in Seoul, † 2006 Miami/USA).

Videoclip Ein in der Regel ein via Fernsehen (Rundfunk und Fernsehen) verbreiteter 3–5-minütiger Videofilm, in dem ein Popmusikstück präsentiert wird.

Vienna Art Orchestra (VAO) Big Band, 1977 von M. Rüegg in Wien gegründet, international prominentestes und renommiertestes österreichisches Jazzensemble.

Vietor (Büttner, Binder, Böttcher, Doliarius), Hieronymus * ? Liebenthal/Schlesien (Lubomierz/PL), † 1546 Krakau/Polen (Kraków/PL). Buchdrucker.

Vieweger, Peter * 8.4.1954 Wien. Gitarrist, Komponist, Produzent.

Viganò, Familie Tänzerfamilie

Viktring Zisterzienserkloster bei Klagenfurt (keltisch Vitrino = Knüttelfeld, erst später in lat. Victoria umgedeutet; 1973 eingemeindet); 1142 von Bernhard v. Sponheim, einem Sohn des Stifters von St. Paul i. L., gegründet und von Weiler-Bettnach bei Metz in Lothringen (heute F) aus besiedelt, wo sein Neffe Heinrich Abt war.

Villach Römisch bilachinium, mittelalterlich Villa, pons Uillah, Filac, spätmittelalterlich Villacum, zweitgrößte Stadt Kärntens, am Schnittpunkt wichtiger Handelsmagistralen (Italien-Deutschland, Ungarn-Tirol) und (seit 811) an der Missionsgrenze Salzburg-Aquileja gelegen.

Vincent (eig. Winzenhörlein), Heinrich Josef * 23.2.1819 Theilheim bei Würzburg/D, † 19.5.1901 Wien. Sänger, Komponist.

Viola Sammelbegriff für die in der abendländischen Musikkultur in verschiedenen Bauformen und Stimmlagen vorkommenden Streichinstrumente aus einem Zargenkorpus mit angesetztem oder angeschnitztem Hals (Geigen- und Lautenbau).

Violin, Moriz * 30.3.1879 Wien, † 1.4.1956 San Francisco/USA. Pianist und Pädagoge.

Violine Sopraninstrument der Familie der Violininstrumente (der Viola da braccio-Familie; ital. violino, frz. violon, engl. violin, dt. umgangssprachlich Geige) mit vier in Quinten gestimmten Saiten (g-d’-a’-e’’).

Violinkonzert Bezeichnung für ein kompositorisches Prinzip, eine musikalische Form und eine Gattung in Besetzung für Violine(n) und begleitende Stimmen (Kammerorchester, Orchester).

Violinsonate Aufgrund der bevorzugten Stellung der Violine in der Instrumentalmusik des 17. und 18. Jh.s ist auch die Geschichte der Sonate (Solosonate, Triosonate) eng mit diesem Instrument verknüpft.

Violoncello Bassinstrument der Streichinstrumente der Violinfamilie (ital., Diminutiv von Violone, dt. Kurzform Cello).

Virgilschola, Salzburger Vokalensemble

Virtuose Anders als in Italien, wo der Begriff virtuoso im 16. und 17. Jh. für herausragende Persönlichkeiten sowohl auf künstlerischem als auch intellektuellem Gebiet verwendet wurde, bezog sich das Prädikat V. außerhalb Italiens und im deutschsprachigen Schrifttum auf Musiktheoretiker, Komponisten oder Musiker (z. B. Sébastien de Brossard, Dictionaire de Musique, Paris 1703/05, sowie Johann Gottfried Walther, Musicalisches Lexicon, Leipzig 1732).

Vischer (Fischer), Familie Wolf: * ?, † 18.1.1600 München/D. Sänger (Bass).

Vischer, Friedrich Theodor * 30.6.1807 Ludwigsburg/D, † 14.9.1887 Gmunden/OÖ. Theologe, Philosoph und Ästhetiker.

Vismarri, Filippo * ca. 1631 Bologna/I, † 22.5.1707 Wien. Sänger und Komponist.

Vitali, Familie Giovanni Battista: * 18.2.1632 Bologna/I, † 12.10.1692 Bologna. Komponist, Kapellmeister, Violoncellist.

Vitouch, Familie Eduard (Edi): * 16.9.1923 Wien, † 12.1.1993 Wien. Musiker und Komponist.

Vivell, P. Coelestin OSB (Joseph Maximilian) * 21.10.1846 Wolfach/D, † 10.3.1923 Seckau/St. Konventuale, Choralforscher.

Vivenot, Rudolf Ritter von * 3.7.1807 Wien, † 30.6.1884 Gut Berghof bei Lilienfeld/NÖ. Mediziner, Musikdilettant.

Viviani, Familie Antonio Maria: * vor 1630 (Ort?), † 11.10.1683 Wien. Organist, Sänger, Gesanglehrer, Komponist und Hofbeamter.

Vocitko, Josef * 25.12.1954 Pottendorf/NÖ. Saxophonist, Musiklehrer, Komponist.

Vogel, Adolf August * 18.8.1897 München/D, † 20.12.1969 Wien. Sänger (Bass).

Vogel, Ernst * 1.3.1926 Stockerau/NÖ, † 29.11.1990 Vöcklabruck/OÖ. Komponist, Industrieller und Rennfahrer.

Vogelsang, Johannes * ? Lindau am Bodensee/D, † nach 1549 (Ort?). Schulmeister, Musiktheoretiker.

Vogl, Johann Michael * 10.8.1768 Ennsdorf bei Steyr/OÖ (heute Steyr), † 20.11.1840 Wien. Sänger (Bariton), Kapellmeister, Komponist.

Vogl, Johann Nepomuk * 7.2.1802 Wien, † 16.11.1866 Wien. Dichter und Beamter.

Vogler, Georg Joseph (Abbé Vogler) * 15.6.1749 Pleichach bei Würzburg/D, † 6.5.1814 Darmstadt/D. Musiktheoretiker, Organist, Komponist.

Voglhuber (Vogelhuber), Thomas * vor 1693 (Ort ?), † 1732 Holzing/NÖ (Petzenkirchen/NÖ). Tischler, Geigenbauer.

Vogt (Voigt), Familie Die Verwandtschaft der Tänzer und Tänzerinnen namens V. ist problematisch; es lässt sich annehmen, dass Peter

Vogt, Andreas OSB * ?, † 1633 (Ort?). Dramatiker, Komponist.

Vogt, Johann Sebastian * ca. 1719 Stadtsteinach bei Kulmbach, Bayern/D, † 18.6.1808 Salzburg. Violinist, Bratschist, Oboist.

Vogt, P. Emmeram OSB * ? Lorch/OÖ (heute Ortsteil von Enns), † 2.4.1670 Seitenstetten?/NÖ.

Voigt, Carl Hermann * 24.3.1850 Markneukirchen/D, † 21.4.1925 Wien. Geigenbauer.

Volgger (Vollger, Vollgger), Familie Orgelbauer

Völgyfy, Familie Johann: * 14.8.1850 Hainburg/NÖ, † 12.4.1923 Hainburg. Regens chori, Komponist.

Volkart-Schlager (geb. Schlager), Käthe * 7.2.1897 Wien, † 2.4.1976 Filderstadt/D. Komponistin, Musikpädagogin, Pianistin.

Volkert (Vollkert), Franz Joseph * 12.2.1778 Wien, † 22.3.1845 Wien. Organist, Kapellmeister, Komponist.

Volkmann, Friedrich Robert * 6.4.1815 Lommatzsch bei Dresden/D, † 29.10.1883 Budapest. Komponist.

Volksbarock In der Kunstgeschichte seit längerem gängiger Begriff für die Verbreitung des um 1690 synthetisierten Barockstils (Kaiserstil).

Volksgesang Informelles Singen in Gruppen und Gemeinschaften, dessen Gegenstand nicht unbedingt, oder nicht nur, Volkslieder im engeren Sinn des Wortes sind, das aber durch schriftlose Praxis, spontane Mehrstimmigkeit und Bindung an bestimmte gruppenprägende Anschauungen oder Lebenszusammenhänge volksmäßige Züge trägt.

Volkshymne Gängige Bezeichnung für das „Österreichische Nationallied“, das bis zum Ende der Monarchie (Österreich) bei patriotischen und öffentlichen Anlässen gesungen wurde.

Volkslied Sammelbegriff für Lieder, die nicht zur Kunstmusik gehören, sondern „im Volk“, d. h. in verschiedenen Gruppen, bei diversen Anlässen, oftmals auch in brauchmäßigen Zusammenhängen kursieren.

Volksliedsammlung Aufzeichnung von Volksliedern aus der mündlichen Überlieferung des Volkes durch Gebildete zu verschiedensten Zwecken.

Volksliedwerk, Österreichisches 1946 gegründete Gesellschaft zur Erforschung und Pflege der österreichischen Volksmusik, zurückgehend auf das 1904 gegründete Volksliedunternehmen beim k. k. Ministerium für Kultus und Unterricht.

Volksmusik Wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Überbegriff für Volkslied, volksmäßige Instrumentalmusik und Volkstanz verwendet.

Volksmusikforschung Systematische Erforschung von Volkslied, Volksmusik und Volkstanz in Österreich, basierend auf der Volksliedsammlung des 19. Jh.s.

Volksmusikpflege Aktive Förderung von Volksmusik in der Kulturpraxis, also im Bildungswesen, im Vereinsleben, in freien Gruppen, in den Medien.

Volkstanz Die Bezeichnung ist eine Schöpfung der Tanzforschung, wahrscheinlich in Anlehnung an die Begriffe „Volkslied“ und „Volkskultur“.

Volkstheater Triviale Wortbildung in Analogie zu Volkslied, Volksmusik u. ä. für „volkstümliche“, d. h. vom einfachen „Volk“ und für dieses gepflegte Theaterformen (I), von daher auch auf einzelne bestimmte Schauspielhäuser übertragen (II).

Volkstümliche Musik Bezeichnung für populäre Musik, die nicht immer im gleichen Sinne verstanden wurde.

Vonderthon, Brüder P. Gregor OSB (Joseph): * 13.8.1749 Schellenberg/Bayern (heute Marktschellenberg/D), † 2.10.1797 Maria Plain/Sb. Geistlicher, Schriftsteller, Musiker.

Vorarlberg Westlichstes österreichisches Bundesland (Hauptstadt Bregenz).

Vorau Augustiner-Chorherrenstift oberhalb des gleichnamigen Markts in der östlichen Steiermark.

Vorchdorf Gemeinde (urspr. Vorichdorf, seit 1979 Markt) südlich von Lambach zwischen den Entwässerungen des Alm- und Laudachsees am Eingang zum Salzkammergut.

Voříšek (Worzischek), Jan Václav (Johann Hugo) * 11.5.1791 Wamberg/Böhmen (Vamberk/CZ), † 19.11.1825 Wien . Organist, Pianist, Komponist.

Vorklassik Veralteter Stilbegriff für den Pluralismus im Zeitraum zwischen Barock und Wiener Klassik.

Vortrag Darbietung verwaltungstechnischen (z. B. Ministervortrag; finanzieller Restbetrag), wissenschaftlichen (Fach-V.) oder künstlerischen Inhalts (z. B. V. eines Gedichts, Musikstücks).

Vrhovac (Verhovácz zu Rakitovecz), Maksimilijan (Maximilian) * 23.11.1752 Karlstadt (Károlyváros)/Kroatien (Karlovac/HR), † 16.12.1827 Agram (Zagreb). Geistlicher.

Vujic, Vida * 1982 Paracin/SRB. Cellistin.

Vulpius (eig. Fuchs), Melchior * ca. 1570 Wasungen bei Meiningen/D, † begr. 7.8.1615 Weimar/D. Komponist, Schulmeister.

Vuolpa (Volta), Giovanni (Johann) Maria * ?, † 22.5.1584 Innsbruck. Lautenist, Kammermusiker, Instrumentenbauer.

Výmola (Vejmola, Vemola, Wegmola, Wemola, Wimola), Familie Jan d. Ä.: * 22.11.1722 Ptin/Mähren (Ptení/CZ), † 28.11.1805 Brünn/Mähren (Brno/CZ). Orgelbauer.

Walter, Familie Gustav: * 11.2.1834 Bilin/Böhmen (Bílina/CZ), † 30.1.1910 Wien. Sänger (Tenor), Gesanglehrer.

Walter, Herbert * 6.2.1966 Kirchdorf an der Krems/OÖ. Musikpädagoge, Volksmusiker.

Wassermann, Alois Alfred Maria * 24.3.1894 Hall in Tirol/T, † 1.8.1962 Mannheim-Käfertal/D. Dirigent, Komponist, Musiklehrer, Musikwissenschaftler.

Weber, Franz (Franciscus Seraph, Francois) get. 4.10.1795 Gobelsburg/NÖ, † 3.12.1826 Wieden (Wien IV). Pianist, Kirchenmusiker, Komponist.

Weingarten, Joseph * 9.6.1801 Wigstadtl/Schlesien (Vítkov/CZ), † 1.8.1840 Josefstadt (Wien VIII). Chorregent.

Weinwurm, Familie Leonhard: * ca. 1687 (Ort?), † 18.3.1760 Steyregg/OÖ. Schulmeister, Organist.

Weis (Weiß), Familie Michael Weiß: * 19.11.1878 Wien, † 14.11.1951 Wien (Freitod). Militärkapellmeister und Komponist.

Weiß (Weiss, geb. Maudry), Josefine * 1805 Wien, † 18.12.1852 Wien. Tänzerin und Ballettmeisterin.

Weiß (Weiss), Robert Michael * 1.8.1956 Wien. Jazzpianist, Cembalist, Komponist.

Weiß, Joseph * um 1748 (Ort?), † 10.4.1822Schörfling/OÖ. Schullehrer und Organist.

Weißhappel (Weisshappel), Familie Friedrich: * 13.2.1875 Urfahr/OÖ (Linz-Urfahr), † 19.7.1962 Wien. Musikpädagoge, Chorleiter, Kirchenmusiker.

Weixler, Andreas * 19.2.1963 Graz. Komponist und Medienkünstler.

Welitsch (eig. Veličkova), Ljuba * 10.7.1913 Slavjanovo/BG (heute Borissovo/BG), † 1.9.1996 Wien. Sängerin (Sopran).

Wellek, Albert * 16.10.1904 Wien, † 27.8.1972 Mainz/D. Musikpsychologe.

Wellesz, Egon Joseph * 21.10.1885 Wien, † 9.11.1974 Oxford/GB. Komponist, Musikwissenschaftler, Byzantinist.

Wengemayr, P. Oddo OSB (Michael) * 23.5.1622 Thalheim/OÖ, † 14.9.1703 Pernstein/OÖ. Geistlicher, Mathematiker und Musiker.

Weninger, Leopold * 12.10.1911 Olmütz/Mähren (Olomouc/CZ), begr. 5.3.1992 Wien. Komponist, Dirigent.

Wenusch, Joseph von * 10.5.1811 Pottenbrunn/NÖ, † 6.9.1882 Wien. Komponist, Beamter.

Wenzl, Josef Lorenz Johann (Pseud. Wenzl-Traunfels) * 27.12.1883 Wien, † 12.3.1955 Wien. Musikpädagoge, Komponist, Musikschriftsteller.

Werbytskyj, Mychajlo * 4.3.1815 Jawarnik Ruski bei Przemyśl/Galizine (heute PL), † 19.12.1870 Mlyny bei Przemyśl/Galizien (heute PL). Komponist, Pädagoge, Kapellmeister, Priester.

Werkelmann (Werkelfrau) In Österreich übliche Bezeichnung für eine populäre Volksfigur: Spieler der fahrbaren oder tragbaren Drehorgel („Werkel“), vorwiegend Männer, selten Frauen („Werklerinnen“), die im Straßenmusizieren häufiger als Sängerinnen tätig waren.

Werkverzeichnisse Möglichst vollständige Kataloge der Kompositionen eines Autors o. ä.

Werle, Anton * 21.5.1809 Deutschlandsberg/St, † 31.1.1893 Graz. Volksliedsammler.

White Stars Schlagerband aus Graz, 1963 durch die Gebrüder P. (Gitarre), G. (Bass) und W. (Gesang) Reischl und Joschi Scheucher (* 6.1.1948 Graz, Schlagzeug, später ersetzt durch Gerhard Wiesenthaner) gegründet.

Wiener Volks-Symphonie-Orchester-Verein Ehemaliger Wiener Orchesterverein.

Windhofer, Familie Georg (I): * 3.9.1887 Lungötz/Sb, † 26.5.1964 St. Johann im Pongau/Sb. Maurer, Geiger.

Winterberg, Robert Anton * 27.2.1884 Wien, † 22.6.1930 Töpchin/Brandenburg (Mittenwalde-Töpchin/D). Komponist, Pianist, Dirigent, Theaterleiter.

Wöger (Weger, Wegerer, Vöger), Johann Adam * vor 1690 (Ort?), † nach 1755 (Ort?). Organist.

Ziegler, Louise (Luise, eig. Aloisia, verh. Schwarzbauer-Ziegler) * 13.12.1884 Schloss Matzen/NÖ, † 16.2.1974 Klosterneuburg-Weidling/NÖ. Musikpädagogin, Komponistin, Pianistin, Schriftstellerin.

Zierer, Anton * 19.5.1765 Langenzersdorf/NÖ, † 14.6.1842 Landstraße (Wien III). Klaviermacher.

Zierer, Franz Joseph (Josef) * 27.10.1822 Alservorstadt (heute Wien IX), † 30.5.1903 Trattenbach/NÖ (begr. 3.6.1903 Wien, Zentralfriedhof). Lehrer, Kirchenmusiker, Komponist.

Zierer, Franz Xaver * 27.10.1798 Spittelberg (Wien VII), † 25.9.1882 Gmunden/OÖ. Flötist und Komponist.