Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bagatelle
Bezeichnung für ein kurzes Vokal- oder Instrumentalstück nicht zu ernsten Charakters, vergleichbar dem Moment Musical oder dem Albumblatt. Höhepunkt der Gattung durch L. v. Beethovens B.n op. 33 (gedruckt 1802/03), op. 119 (für F. Starkes Wiener Pianoforteschule 1821) und 126 (gedruckt 1825). Beethoven bezeichnete op. 119 und 126 als „Kleinigkeiten“, wobei unter den Letzteren „wohl die Besten in dieser Art sind, welche ich geschrieben habe“. In seiner Nachfolge schrieben B.n u. a.: F. Ries, H. Marschner, M. J. Leidesdorf, J. N. Hummel, B. Smetana, V. Novák, F. Busoni, A. Webern (6 B.n für Streichquartett op. 9, gedruckt 1924), E. Krenek.
Literatur
MGG 1 (1994); NGroveD 2 (2001).
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Bagatelle‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001f7b6
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.