Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Beregszászy, Beregszászy, true Lajos
* 1817-01-1515.1.1817 Békés/H, 1891-03-044.3.1891 Budapest. Klavierbauer. Lernte sein Handwerk in Temesvár (Timisoara/RO), Pest (Budapest), Wien, Hamburg/D, London und Paris; ab 1844 in Wien; stellte 1845 auf der Wiener Industriellenausstellung zwei Klaviere vor. 1846–79 Werkstatt in Pest, stellte Klaviere in München sowie bei den Weltausstellungen in London 1862, Paris 1867 und Wien 1873 aus. B. konstruierte einen neuartigen gewölbten Resonanzboden nach Art der Streichinstrumente, der für Österreich-Ungarn patentiert wurde (System B.). U. a. bestellte F. Liszt einige Klaviere.
Schriften
Die Claviere auf der jetzigen Pariser Weltausstellung 1867; Im Interesse unserer Clavier-Industrie 1879.
Literatur
MGG 2 (1999); NGroveD 3 (2001); MGÖ 3 (1995); E. Fontana in F. Hellwog (Hg.), [Fs.] J. H. van der Meer 1987; M. Szekeres-Farkas in SM 14 (1972).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Beregszászy, Lajos‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]