Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bieler, Bieler, true Erni (eig. Ernestine Geihsbigler, verh. Koch; Pseud.: Kitty Sisters)
* 1925-05-1818.5.1925 Wien, † 2002-07-1111.7.2002 Wien. Schlagersängerin. Nach Abschluss ihrer klassischen Gesangsausbildung als Koloratur-Sopran wechselte sie zur U-Musik. Gemeinsam mit ihren Studienkolleginnen Toni und Ina Winkler gründete sie 1945 die Vienna Sisters und erhielt ein Engagement im Wiener Tabarin. Es folgten Auftritte als Jazzsängerin in Clubs in Wien, u. a. mit H. Koller, dem Hot Club Vienna und der Vera Auer Combo. 1947 Vertrag mit dem Produzenten G. Mendelson. Aufnahmen solo und mit diversen Gesangsensembles, ab 1950 im Duo mit R. Hofstetter, dabei 1952 ein großer Erfolg mit Ich möcht' gern dein Herz klopfen hör'n. Im selben Jahr bildete sie gemeinsam mit P. Alexander und E. Halletz das Trio Die Optimisten. 1955 vertrat sie Österreich mit dem Lied Valentina (M. Peter Schölle, T: Karl Niessen) beim „Internationalen Festival des Chansons“ in Venedig und belegte Platz 5. Unter dem Pseudonym Kitty Sisters nahm sie Ende der 1950er Jahre mittels Mehrspurtechnik Schallplatten für das deutsche Label Heliodor auf. Bis Anfang der 1960er Jahre Plattenaufnahmen und Tourneen als Solistin u. a. mit Vico Torriani, Max Greger und U. Jürgens, danach beendete sie ihre Karriere als Schlagersängerin und zog sich weitgehend ins Privatleben zurück. B. war verheiratet mit dem Schlagzeuger J. Koch.
Werke
Album Eine Reise ins Glück 1989; zahlreiche Singles.
Literatur
Back 1992, 124; Kraner/Schulz 1972; Bear Family Records BFX 15227; K. Schulz, Jazz in Österreich 1920–1960, 2003; Die Presse 20.7.2003, 13; Das internationale Podium 92/93 (September 1955); www.wikipedia.org (6/2015); http://www.rocknroll-schallplatten-forum.de (4/2018); pers. Mitt. E. B (1/2001); eigene Recherchen.

Autor(en)
Reinhold Westphal
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal/Monika Kornberger, Art. „Bieler, Erni (eig. Ernestine Geihsbigler, verh. Koch; Pseud.: Kitty Sisters)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18.4.2018]