Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bihari, Bihari, true Johann (János)
get. 21.10.1764 Nagyabony (Veklý Blahov/SK), † 1827-04-2626.4.1827 Pest (Budapest). Geiger und Komponist. Stammte aus einer Zigeunermusiker-Familie, heiratete 1789 die Tochter des Zimbalspielers S. Banyák. Geiger, später Primas der Kapelle seines Schwiegervaters. Gründete 1801 in Pest eine eigene Kapelle, musizierte in Pressburg und Wien, wo ab 1807 auch seine Werke gedruckt wurden. Aufgrund eines Unfalls 1824 musste er die Leitung seiner Kapelle abgeben. Die Beliebtheit seiner Kompositionen beweisen die zahlreichen Bearbeitungen von L. v. Beethoven bis Zoltán Kodály.
Werke
zahlreiche National-Ungarische Tänze.
Literatur
NGroveD 3 (2001); MGG 2 (1999); ZeneiL 1 (1965).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Bihari, Johann (János)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]