Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Binkau, Binkau, true Guido
* 1900-11-1111.11.1900 Bad Vöslau/NÖ, 1969-04-2525.4.1969 Wien. Dirigent, Komponist. Studierte 1920–24 an der Wiener MAkad. Komposition bei J. Marx und F. Schmidt, Dirigieren bei C. Krauss und L. Reichwein, Klavier bei J. Hofmann. Assistent an der Opernschule am Neuen Wiener Konservatorium, Theaterkapellmeister in Karlsruhe/D und Lübeck/D, leitete seit 1932 die Sonntags-Sinfoniekonzerte der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, 2. Chormeister der Wiener Singakademie. B. war nach dem Zweiten Weltkrieg Leiter der Opernschule am Horak-Konservatorium, 1949 Korrepetitor an der Wiener Musikakademie, später dort Leiter der Opernschule (1966 ao. Prof.).
Werke
3 Symphonien (Die Nacht, Sinfonia epica, Chor-Symphonie in Form einer Messe); Kantate (Das innere Licht); Violoncellokonzert; Kammermusik; Liederzyklus Ottilie.
Literatur
Czeike 1 (1992); Erhart 1988; Riemann 1972; ÖMZ 21 (1966), 93; 24 (1969), 463; ÖNB-Ms.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Binkau, Guido‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]