Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Buchbinder, Buchbinder, true Rudolf
* 1946-12-011.12.1946 Leitmeritz (Litomĕřice/CZ). Pianist. Kam mit 5 Jahren an die Wiener MAkad., wie F. Gulda in der Meisterklasse von B. Seidlhofer. Erstes öffentliches Konzert mit neun Jahren. 1961 1. Preis in der Sparte Wiener Trio bei einem Wettbewerb des Bayerischen Rundfunks. Danach vor allem als Kammermusiker mit Josef Suk (Geige) und János Starker (Cello) tätig. Nach seinem Sieg beim Beethoven-Klavierwettbewerb 1967 Beginn der internationalen Karriere. Es folgten weltweite Tourneen, B. ist ständiger Gast bei den Salzburger Festspielen, Leiter einer Meisterklasse für Klavier an der MAkad. in Basel/CH. Kammermusik mit Josef Suk und János Starker; UA.en von Werken G. Wimbergers und G. von Einems. Seit 2007 künstlerischer Leiter des Musik-Festivals Grafenegg/NÖ.
Ehrungen
u. a. Lipatti-Medaille 1962; Sonderpreis Van Cliburn Wettbewerb München 1966; Gewinner des Bösendorfer Wettbewerbs 1967; Grand Prix du Disque 1976; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1989; Ehrenmitglied Carinthischer Sommer 1994; Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg 1996; Anton-Bruckner-Ring der Wiener Symphoniker 1996; Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 2003; Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien 2007; Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker 2016; Wiener Mozart Preis 2017; OPUS KLASSIK für das Lebenswerk 2020.
Werke
Über 200 Tonträger (u. a. Gesamtaufnahmen der Klavierwerke J. Haydns und L. v. Beethovens).
Literatur
Who is who in Öst. 1997; InterpretenL 1992; http://www.aeiou.at (2/2002); Wr. Rathauskorrespondenz vom 11.4.2007; www.wikipedia.org (10/2020); www.opusklassik.de (10/2020).

Autor(en)
Barbara Boisits
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Georg Demcisin, Art. „Buchbinder, Rudolf‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/10/2020]