Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bürde-Ney, Bürde-Ney, true Jenny
* 1824-12-2121.12.1824 Graz, 1886-05-077.5.1886 Dresden. Sängerin (Sopran). Tochter und Schülerin der Hofopernsängerin Anna Ney-Segatta (1802?–1858). B. debütierte 1845 als Norma in Olmütz (Olomouc/CZ), sang 1846 in Prag, 1847–50 in Lemberg (L'viv/UA), 1850–53 in Wien, dann bis 1867 in Dresden (1856 Heirat mit dem Schauspieler Emil Bürde, 1827–96), wo sie bis zu ihrem Tode noch als Gesangslehrerin wirkte. Ihre wichtigsten Rollen waren u. a. Leonore in G. Verdis Troubadour und in L. v. Beethovens Fidelio, aber auch schon Wagner-Partien. Ihre Stimme besaß dramatische Kraft und eine virtuose Technik.
Literatur
K-R 1997 (Ney); Kosch 1 (1953).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Bürde-Ney, Jenny‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]