Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Buzzoleni Buzzoleni true (Bucellini), Giovanni
* --? Brescia/I, † --?. Tenor. Er trat 1682–1704 in zahlreichen italienischen Städten auf (Reggio [Reggio Emilia], Mantua, Mailand, Genua, Modena, Venedig, Piacenza und Parma). Nach Gerber wurde er „wegen seinem empfindungsvollen Vortrage“ besonders geschätzt. Er stand zwischen mindestens 1686 und 1690 in den Diensten des Herzogs von Mantua. In Wien war er von mindestens 1692 bis spätestens Februar 1700 an der Hofmusikkapelle tätig, dann kündigte er. Die Sängerverzeichnisse aus den überlieferten Oratorien- und Opernpartituren zeugen davon, dass er im Jahr 1707 in Wien mehrere Male auftrat: in G. Bononcinis L’Etearco und Turno aricino, A. Ariostis Marte placato und La Galla delle antiche Eroine ne’ Campi Elisei, Pietro Baldassaris Il Giudizio di Paride corretto dalla giustizia di Giove und A. Bononcinis Il Trionfo della grazia, overo La conversatione di Maddalena.
Literatur
Gerber ATL 1 (1790) u. NTL 1 (1812); D. Glüxam in StMw 48 (2002); F.-J. Fétis, Biographie universelle des musiciens et Bibliographie générale de la musique 1860–65; C. Sartori, I libretti italiani a stampa dalle origini al 1800, 1994; Mitt. H. Seifert.

Autor(en)
Dagmar Glüxam
Empfohlene Zitierweise
Dagmar Glüxam, Art. „Buzzoleni (Bucellini), Giovanni‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 05/09/2001]