Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Cecchi, Cecchi, true Domenico (Pseud. Cortona)
* --1650/55 Cortona/I, † --1717/18 Cortona oder Wien. Sänger (Soprankastrat). Nach seinem Debüt in Bologna/I 1672 sang er an verschiedenen italienischen Opernhäusern. 1681 in kaiserlichen Diensten in Wien. Wurde 1688 an den bayerischen Hof in München berufen, kehrte aber bald wieder nach Italien zurück und erlebte dort eine erfolgreiche Sängerkarriere. Nach weiteren Engagements in Dresden/D und Venedig war er bis 1711 Musikmeister der Erzherzöge in Wien.
Literatur
NGroveD 5 (2001); K-R 1997, 2000; MGÖ 1 (1995); Gerber NTL 1 (1812); EdS 3 (1956).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Cecchi, Domenico (Pseud. Cortona)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag