Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Cornet, Cornet, true Julius
* 1793 -06-1515.6.1793 Innichen/Südtirol (San Candido/I), † 1860 -10-022.10.1860 Berlin. Sänger (Tenor) und Theaterdirektor. Sängerknabe im Prämonstratenserstift Wilten bei Innsbruck. Jus-Studium in Graz und Wien, wandte sich dann der Musik zu und studierte bei A. Salieri Gesang. 1816 Debüt als Sänger in einer Gala-Aufführung von Abbé M. Stadlers Oratorium Das befreite Jerusalem. 1817 Debüt am Kärntnertortheater; 1816–19 auch Mitarbeiter der Wiener Musikzeitung. 1818–20 in Graz, anschließend in Braunschweig/D engagiert; zahlreiche Gastrollen in Kärntnertortheater und Paris. Nach Europareisen 1841–47 Direktor am Stadttheater in Hamburg/D, wo er auch ein privates Gesangskonservatorium gründete. Als Direktor des Kärntnertortheaters in Wien 1853–58 erweiterte er das Repertoire auf 46 Werke; danach Direktor des Viktoriatheaters in Berlin. Verheiratet mit der Sopranistin Franziska C.-Kiel (1808–70). Eine Tochter des Sängerpaares, Adele Passy-C. (1838–1915), wurde eine angesehene Bühnen- und Konzertsängerin.
Schriften
Die Opern in Deutschland 1849; Übersetzungen von Libretti von Daniel François Esprit Auber, Louis Herold und Adolphe Adam.
Literatur
K-R 1997; ÖBL 1 (1957); Czeike 1 (1992); StMl 1962–66; Wurzbach 3 (1858); Eisenberg 1903; Kosch 1 (1953).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Cornet, Julius‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]